Giancarlo Esposito

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giancarlo Esposito (2012)

Giancarlo Esposito (* 26. April 1958 in Kopenhagen, Dänemark) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Giancarlo Espositos Eltern sind zum Teil afroamerikanischer, zum Teil italienischer Abstammung. Sie lebten in Europa, bis sie nach New York City zogen. Esposito spielte seit dem Ende der 1970er Jahre kleinere Rollen in Filmen und Fernsehserien, seine erste größere Rolle spielte er neben Laurence Fishburne im Film School Daze aus dem Jahr 1988. Im Film Die üblichen Verdächtigen (1995) spielte er neben Kevin Spacey, Gabriel Byrne, Benicio del Toro und Stephen Baldwin. In den Jahren 1998 bis 1999 war er in der Fernsehserie Homicide zu sehen, für die er im Jahr 1999 für den Image Award nominiert wurde. Im Film Big City Blues (1999) hatte er eine größere Rolle neben Burt Reynolds, im Fantasy-Film Monkeybone (2001) neben Brendan Fraser und Bridget Fonda, im Thriller Blind Horizon – Der Feind in mir (2003) spielte er neben Val Kilmer, im Drama SherryBaby (2006) neben Maggie Gyllenhaal. Von 2009 bis 2011 spielte er den Drogenboss Gustavo Fring in der AMC-Fernsehserie Breaking Bad. Für die Rolle wurde er als Bester Nebendarsteller für den Emmy 2012 nominiert.

Von Herbst 2012 bis Mai 2014 war Esposito als Captain Neville in der Mysteryserie Revolution zu sehen.

Esposito ist ein Mitglied des Atlantic Theater Ensemble. Er wurde zweimal mit dem Obie Award ausgezeichnet – für die Rollen in den Theaterstücken Distant Fires und Zooman and the Sign.

Esposito ist seit dem Jahr 1995 mit Joy McManigal verheiratet und hat zwei Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Independent Spirit Awards

  • 1995: Nominierung als Bester Nebendarsteller für Fresh

National Board of Review

  • 1995: Bestes Schauspielerensemble für Die üblichen Verdächtigen

NAACP Image Awards

  • 1999: Nominierung als Bester Serien-Nebendarsteller – Drama für Homicide
  • 2011: Nominierung als Bester Serien-Nebendarsteller – Drama für Breaking Bad

Saturn Awards

Critics’ Choice Television Awards

Emmys

  • 2012: Nominierung als Bester Nebendarsteller in einer Dramaserie für Breaking Bad

Satellite Awards

  • 2012: Nominierung als Bester Nebendarsteller für Breaking Bad

Screen Actors Guild Awards

Weblinks[Bearbeiten]