Travis Dodd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Travis Dodd
Dodd beim Warmlaufen vor einem Spiel (2008)
Spielerinformationen
Voller Name Travis Gareth Dodd
Geburtstag 6. Januar 1980
Geburtsort AdelaideAustralien
Größe 177 cm
Vereine in der Jugend

1996
Elizabeth City
SASI
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1999
1999–2000
2000–2003
2003–2004
2004
2004–2005
2005–2011
2011–
Adelaide City Force
Newcastle Breakers
Newcastle United
Parramatta Power
Johor FC
Panionios Athen
Adelaide United
Perth Glory
39 0(0)
32 0(2)
72 0(8)
27 0(6)
0
4 0(0)
124 (27)
48 (9)
Nationalmannschaft
2006 Australien 2 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 24. Februar 2014

Travis Gareth Dodd (* 6. Januar 1980 in Adelaide) ist ein australischer Fußballspieler. Der Offensivspieler steht seit 2011 beim A-League-Klub Perth Glory unter Vertrag. Er war der erste Fußballer aus der Bevölkerungsgruppe der Aborigines, dem ein Treffer in der australischen Fußballnationalmannschaft gelang.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Dodd kam 1996 vom South Australian Sports Institute in die National Soccer League (NSL) zu Adelaide City Force und gab dort im Alter von 16 Jahren und 281 Tagen sein Ligadebüt. 1999 wechselte er zu den Newcastle Breakers, die aber bereits 2000 vom Spielbetrieb der NSL zurückgezogen und durch den neu gegründeten Verein Newcastle United ersetzt wurden, bei dem auch Dodd unterkam. Die Saison 2003/04, die letzte vor der Einstellung der NSL, verbrachte er bei Parramatta Power.

Der Offensivspieler spielte anschließend für einige Monate bei Johor FC in Malaysia bevor er nach Griechenland zu Panionios Athen ging. Dort kam er unter Trainer Karol Pecze zu einigen Einsätzen in der Liga und im UEFA-Pokal, spielte aber nach dessen Entlassung im Dezember unter dem neuen Trainer Georgios Vazakas keine Rolle mehr. Daraufhin kehrte er 2005 nach Australien zurück und unterschrieb in der neugegründeten A-League bei Adelaide United.

In der Auftaktsaison wurde er mit Adelaide Meister der regulären Saison, verlor dann aber in den Play-Off-Spielen zunächst gegen Sydney das Major Semifinal und anschließend auch das Preliminary Final gegen die Central Coast Mariners. Im Mai 2007 gelang Dodd im AFC-Champions-League-Spiel gegen Đồng Tâm Long An als erstem Australier ein Hattrick.[1] Zur Saison 2008/09 übernahm er das Kapitänsamt von Michael Valkanis[2] und erreichte mit Adelaide in der AFC Champions League 2008 das Finale, in welchem man gegen Gamba Osaka aber chancenlos war (0:3 und 0:2).

Durch den Finaleinzug in der Champions League qualifizierte man sich für die Teilnahme an der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2008. Dabei gelang Dodd im Auftaktspiel gegen den Ozeanienvertreter Waitakere United der 2:1-Siegtreffer.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Dodd kam 2006 in der Qualifikation zur Asienmeisterschaft 2007 zu zwei Einsätzen in der australischen Nationalmannschaft. Bei seinem Debüt gegen Kuwait erzielte er den 1:0-Führungstreffer und war damit der erste Aborigine, dem ein Tor für die australische Nationalelf gelang.[1][4]

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Jason Dasey/ESPN: From A-League To Asia For Dodd (3. März 2008)
  2. news.com.au: Cool Dodd new Adelaide United skipper (31. Juli 2008)
  3. a-league.com.au: Dodd heads Adelaide through (12. Dez. 2008)
  4. TheWorldGame.com.au: Trailblazing Dodd (17. Aug. 2006)

Weblinks[Bearbeiten]