UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1930

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1930 fanden am 30. August im belgischen Lüttich statt.

Rennverlauf[Bearbeiten]

Während die Berufsfahrer eine Strecke von 210,6 Kilometern zurückzulegen hatten, hatten die Amateure 194 Kilometer zu fahren. Erneut wurden die Weltmeisterschaften zu einem Triumph der italienischen Fahrer, die in beiden Disziplinen einen Doppelerfolg errangen. Profiweltmeister wurde der Vorjahresdritte Alfredo Binda, bei den Amateuren siegte der 20-jährige Giuseppe Martano. Er erreichte ein Stundenmittel von 27,4 Kilometern, sein Landsmann bei den Profis war 28,1 km/h gefahren. Bester deutscher Profi war Kurt Stöpel auf Platz 4, während sich der Deutsche Rudolf Risch bei den Amateuren die Bronzemedaille sicherte.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Profis
Platz Athlet Land Zeit
1 Alfredo Binda Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA 7:30:45 h
2 Learco Guerra Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA 7:30:45 h
3 Georges Ronsse BelgienBelgien BEL 7:30:45 h
4 Kurt Stöpel Deutsches ReichDeutsches Reich GER + 0:01 min
5 Allegro Grandi Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA + 0:05 min
6 Ricardo Montero Spanien 1875Spanien ESP + 0:25 min
7 Mariano Canardo Spanien 1875Spanien ESP + 1:21 min
8 Alfred Hamerlinck BelgienBelgien BEL + 1:25 min
9 Charles Pélissier FrankreichFrankreich FRA + 1:45 min
10 Max Bulla OsterreichÖsterreich AUT + 2:35 min
11 André Leducq FrankreichFrankreich FRA + 3:00 min
12 Jean-Pierre Muller LuxemburgLuxemburg LUX + 4:55 min
13 Hermann Buse Deutsches ReichDeutsches Reich GER + 6:45 min
14 Georges Antenen SchweizSchweiz SUI + 10:31 min
15 Joep Franssen NiederlandeNiederlande NED + 13:00 min
16 Heiri Suter SchweizSchweiz SUI + 18:20 min
17 Bram Polak NiederlandeNiederlande NED + 54:15 min
Amateure
Platz Athlet Land Zeit
1 Giuseppe Martano Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA 7:05:35 h
2 Eugenio Gestri Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA 7:05:35 h
3 Rudolf Risch Deutsches ReichDeutsches Reich GER 7:05:35 h
4 René Le Grevès FrankreichFrankreich FRA + 5:30 min
5 Albert Büchi SchweizSchweiz SUI + 5:30 min
6 Karl Thallinger OsterreichÖsterreich AUT + 5:30 min
7 Jean Helsen BelgienBelgien BEL + 5:30 min
8 August Erne SchweizSchweiz SUI + 5:30 min
9 Pietro Bertolazzo Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA + 7:35 min
10 Kurt Szenes UngarnUngarn HUN + 7:35 min
11 Franz Neckar Deutsches ReichDeutsches Reich GER + 8:25 min
12 Pierre Houde BelgienBelgien BEL + 8:55 min
13 Fernand Hein LuxemburgLuxemburg LUX + 9:00 min
14 Jakob Caironi SchweizSchweiz SUI + 9:41 min
15 Cober NiederlandeNiederlande NED + 14:06 min
16 Stefan Nemes UngarnUngarn HUN + 14:06 min
17 Jan van den Bos NiederlandeNiederlande NED + 19:55 min


Weblinks[Bearbeiten]