Universität von Sambia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

University of Zambia
Logo
Motto Service and Excellence
Gründung 12. November 1965
Trägerschaft staatlich
Ort Lusaka, Sambia
Vice-Chancellor (deutsch: Vizekanzler) Stephen Simukanga
Website www.unza.zm

Die Universität von Sambia (englisch: University of Zambia, kurz UNZA) wurde 1965 in Lusaka gegründet und nahm am 17. März 1966 auf dem Ridgeway Campus ihren Betrieb auf. Sie ist die größte Universität von Sambia.

Lage[Bearbeiten]

Der Hauptcampus ist der Great East Road Campus, an der Great East Road gelegen und sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Der zweite Bereich wird als Ridgeway Campus bezeichnet. Er liegt an der Nationalist Road südöstlich von Lusaka gegenüber dem University Teaching Hospital (UTH) (deutsch etwa: Universitätslehrkrankenhaus) und dient der School of Medicine (deutsch etwa: Medizinischen Schule).[1][2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die rechtliche Basis zu ihrer Gründung ist das Gesetz Nr. 66 von 1965 (Act of Parliament No. 66 of 1965). Ihre Gründung vollzog sich fast überstürzt, da Sambia zum Zeitpunkt seiner Unabhängigkeit bei 3,5 Mio Einwohnern gerade mal über 100 Graduierte verfügte. Keine andere britische Kolonie wurde mit so wenig Einheimischen mit College-Abschluss in die Unabhängigkeit entlassen. Die Universität von Sambia gründete ihren Anspruch und ihre Ausrichtung zunächst auf das Rhodes-Livingstone Institute of Social Research (vgl. Manchester School of Anthropology).

In den ersten Jahren ihrer Existenz arbeiteten drei akademische Fachbereiche (Schools): Pädagogik, Geistes- und Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften. Im ersten akademischen Jahr waren 312 Studierende immatrikuliert. Mit der Festigung der Gründungsstrukturen erweiterte sich das Angebot der Universität um weitere Fachbereiche: Recht (1967), Technologie (1969), Medizin (1970), Agrarwissenschaften (1971), Bergbau (1973), Wirtschaft und Industriestudien (1978, auf dem Ndola Campus), Umweltschutz (1981, auf dem Ndola Campus) und Veterinärmedizin (1983).[3]

Im Jahre 1975 wurde eine föderale Struktur der Universität festgelegt. Daraus ergaben sich in der Folge drei Hauptstandorte, in den Städten Lusaka, Ndola und Solwezi in der Provinz North-Western. Der University of Zambia Act legte dafür ab 1979 die konstitutionelle Grundlage.[3]

Akademisches Angebot[Bearbeiten]

An der Universität lernen etwa 8.500 Studenten. Der Campus liegt an der Great East Road, etwa sieben Kilometer außerhalb von der Innenstadt Lusakas. Der medizinische Campus liegt am Ridgeway nahe der Universitätsklinik.

Die Universität in Lusaka bietet Studiengänge in Agrar-, Ingenieurs-, Natur-, Erziehungs-, Rechts- und Sozialwissenschaften, Medizin, Tiermedizin und Bergbau an. Die Studien dauern vier Jahre, in Ingenieurswissenschaften und Medizin fünf und sieben Jahre.

Die Universität von Sambia betreibt die School of Agricultural Sciences, die in Eigenständigkeit arbeit.[4]

Chancellors[Bearbeiten]

Der Chancellor (Kanzler) nimmt überwiegend repräsentative und politische Aufgaben war. Folgende Personen hatten diese Funktion an der Universität von Sambia inne:[5]

  • 1966-1991 Kenneth David Kaunda
  • 1992-1997 John M. Mwanakatwe
  • 1998-1999 nicht besetzt
  • seit 2000 Jacob M. Mwanza

Vice-Chancellors[Bearbeiten]

Der Vice-Chancellor (Vizekanzler) führt Aufgaben aus, die an Universitäten im deutschsprachigen Raum dem Verantwortungsbereich des Hochschulrektors unterliegen. Folgende Personen hatten diese Funktion an der Universität von Sambia inne:[6]

  • 1965-1969 Douglas George Anglin (später an der Carleton University)[7]
  • 1969-1976 L. H. K. Goma
  • 1976-1987 Jacob M. Mwanza
  • 1987-1991 K. Mwauluka
  • 1991-1997 Andrew A. Siwela
  • 1997-2002 M. W. Chanda
  • 2003-2006 Robert Serpell
  • seit 2006 Stephen Simukanga

Ferner gibt es einen Stellvertretenden Vizekanzler (Deputy Vice-Chancellor).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Education in Zambia: University of Zambia. auf www.educationinzambia.com (englisch)
  2. UNZA School Of Medicine. auf www.unza.zm (englisch)
  3. a b Development of the University. auf www.unza.zm
  4. School of Agricultural Sciences. auf www.unza.zm (englisch)
  5. Office of The Chancellor. auf www.unza.zm (englisch)
  6. Office of The Vice-Chancellor. auf www.unza.zm (englisch)
  7. University of Zambia awards Professor Emeritus Douglas Anglin with honorary degree. auf www2.carleton.ca (englisch)

-15.39305555555628.329166666667Koordinaten: 15° 23′ 35″ S, 28° 19′ 45″ O