Unterkoskau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

50.50111111111111.910833333333507Koordinaten: 50° 30′ 4″ N, 11° 54′ 39″ O

Unterkoskau
Stadt Tanna
Höhe: 507 m
Einwohner: 300
Eingemeindung: 1. Januar 1997
Postleitzahl: 07922
Vorwahl: 036646
Ortskern von Unterkoskau

Ortskern von Unterkoskau

Unterkoskau ist ein Ortsteil der Stadt Tanna im Saale-Orla-Kreis in Thüringen.

Geografie und Geologie[Bearbeiten]

4 km östlich von Tanna an dem Flüsschen Wisenta in der Nähe der sächsischen und bayerischen Grenze liegt Unterkoskau mit dem 2 km südlich liegenden eingemeindeten Dorf Oberkoskau. Die Gemarkungen beider Dörfer gehören zum Südostthüringer Schiefergebirge. Diese Standorte haben einen hohen Feinerdeanteil und hohen Humusgehalt und sind sehr fruchtbar, besonders unter den bestehenden Klimabedingungen.[1] Über die Bundesstraße 2 und 282 und die L 1089 haben die Koskauer zu der Bundesautobahn 9 und 173 eine gute Verkehrsanbindung.
Ferner liegt Unterkoskau an der Bahnstrecke Schönberg–Hirschberg. Hier verkehren jedoch keine Personenzüge mehr.

Nachbarorte[Bearbeiten]

Nachbarorte sind westlich die Stadt Tanna, südlich Willersdorf, östlich Stelzen und nördlich Kornbach.

Geschichte[Bearbeiten]

Unterkoskau ist eine sorbische Ansiedlung gewesen. Die urkundliche Ersterwähnung war am 14. August 1325 und von Oberkoskau am 24. August 1325.[2] Unterkoskau hat 300 Einwohner und ist landwirtschaftlich geprägt.

Die Kirche wurde 1606 nach einem Brand wieder aufgebaut. [3]

Hauptartikel: Friedenskirche Unterkoskau

Am 1. Januar 1997 wurde Unterkoskau mit Oberkoskau nach Tanna eingemeindet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Manfred Graf: Organisation der kooperativen Pflanzenproduktion bei hohem Grünlandanteil im Südostthüringer Schiefergebirge, dargestellt an der KOG "Lobenstein".Dissertation an der Uni Jena 1970, S. 1-144
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 294 und 206.
  3. Unterkoskau auf der Webseite der Stadt Tanna Abgerufen am 21. Juli.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Unterkoskau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien