Usui Mikao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Usui Mikao

Usui Mikao (jap. 臼井 甕男; * 15. August 1865[1] in Taniai, Yamagata-gun (heute: Yamagata), Präfektur Gifu; † 9. März 1926 in Fukuyama) gilt als der Begründer der Reiki-Lehre.

Leben[Bearbeiten]

Über Usui Mikao liegen keine gesicherten biographischen Daten vor. Der größte Teil der auffindbaren Angaben über sein Leben sind Berichte der Reiki-Meisterin Hawayo Takata, deren Kenntnisse über Usuis Leben nach ihren Angaben auf Hörensagen beruht. Usui war bereits gestorben, als sie in den 1930er Jahren seine Lehre in Japan kennengelernt haben will.

Nach der von Hawayo Takata verbreiteten Legende soll Usui während einer 21-tägigen Fastenmeditation als Tendai-Buddhist 1922 auf dem heiligen Berg Kurama (鞍馬山, Kurama-yama) nahe Kyōtos nach eigenen Angaben ein Satori-Erleuchtungserlebnis erlebt haben. Daraus habe er ein spirituelles Heilsystem, das er Usui Reiki Ryōhō (臼井靈氣療法) nannte, entwickelt. Mit diesem System habe er eine große Zahl spektakulärer Heilungserfolge erzielen können.

Angesichts dieser Erlebnisse soll Usui beschlossen haben, unter den Armen und Kranken in Kyotos Elendsvierteln, dem sogenannten "Bettlerkönigreich", zu arbeiten und dadurch ein besseres Verständnis von Reiki zu gewinnen. Unter anderem soll er viele Opfer des großen Kanto-Erdbebens im September 1923 behandelt haben.[2]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Usui ging später auf Reisen, um Reiki zu verbreiten und bei anderen Personen den Zugang zu Reiki zu aktivieren, damit diese sich selbst und andere mit Reiki behandeln können. So führte er viele Reiki-Behandlungen und Reiki-Einweihungen durch. Er traf schließlich auf Hayashi Chūjirō, einen Reserveoffizier der Marine und Mediziner, der einer seiner historisch wichtigsten Schüler wurde. Nach Usuis Tod übernahm Hayashi die Tradition des Behandelns mit Reiki und des Lehrens von Reiki in seiner Klinik in Tokio.

Im Februar 1925 ging Usui nach Nakano. Er bereiste Kure, Hiroshima und Saga. Am 9. März 1926, im Alter von 60 Jahren, verstarb er in einem Gasthaus in Fukuyama. Zu diesem Zeitpunkt soll er mehrere tausend Schüler in Japan in Reiki eingeweiht haben, davon ungefähr zwanzig in den Meistergrad, so das Verzeichnis der Usui Reiki Ryōhō Gakkai. Im Gegensatz zu heute, hat damals die Einweihung in den Meistergrad immer die Lehrbefähigung für Reiki beinhaltet.

Die fünf Konzepte[Bearbeiten]

Usuis Vermächtnis ist auch die triviale Erkenntnis, dass man an den Dingen arbeiten solle, die man verbessern könne und die Dinge akzeptieren müsse, die man nicht ändern könne. Dies sei das Rezept für ein glückliches Leben.

Die Essenz davon ist heute als die fünf Konzepte, die fünf Prinzipien oder die fünf Lebensregeln bekannt. Sie werden auch heute noch während der Reiki-Ausbildung gelehrt.

Kanji Lesung Deutsch

招福の秘法
萬病の靈薬

今日丈けは
怒るな
心配すな
感謝して
業をはけめ
人に親切に
朝夕合掌して心に念じ
口に唱へよ

心身改善
臼井靈気療法
肇祖
臼井甕男

Shōfuku no hihō
Mambyō no reiyaku

Kyō dake wa
Ikaruna
Shimpai suna
Kansha shite
Gyō o hakeme
Hito ni shinsetsu ni
Asayū gasshō shite kokoro ni nenji
Kuchi ni tonae yo

Shinshin kaizen
Usui Reiki Ryōhō
Chōso
Usui Mikao

Die geheime Kunst, das Glück einzuladen.
Die wunderbare Medizin für alle Krankheiten.

Wenigstens heute,
ärgere Dich nicht,
sorge Dich nicht,
sei dankbar,
arbeite eifrig,
sei freundlich zu allen.
Jeden Morgen und Abend falte die Hände, bete von Herzen und
Rufe ihn [Buddha] laut an.

Zur Verbesserung von Geist und Körper.
Usui Reiki Ryōhō
Der Gründer
Usui Mikao

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nach mündlicher Überlieferung
  2. Dr. Mikao Usui. Abgerufen am 16. Juni 2010.
Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Usui der Familienname, Mikao der Vorname.