Vinicius Bergantin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vinicius
Spielerinformationen
Voller Name Vinicius Bergantin
Geburtstag 31. Juli 1980
Geburtsort SaltoBrasilien
Größe 190 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1998–2000 Ituano FC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000
2001
2002
2002–2010
2005–2009
2011
Ituano FC
São Caetano
Esportiva do Gama
Hannover 96
Hannover 96 II
Americana SP
240(3)
20(1)
190(0)
1440(9)
40(1)
20(0)
Stationen als Trainer
2012– Ituano FC U-20
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. November 2011

Vinicius Bergantin, kurz nur Vinicius genannt (* 31. Juli 1980 in Salto, Brasilien), ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballspieler und heutiger -trainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

In Brasilien[Bearbeiten]

Der Verteidiger kommt ursprünglich aus einem Dorf bei São Paulo in Brasilien und spielte dort bei São Caetano, Esportiva do Gama und den Ituano FC, bevor er im Januar 2003 in die Bundesliga zu Hannover 96 wechselte.

Hannover 96[Bearbeiten]

Zur Winterpause 2002/03 unterzeichnete der Brasilianer beim deutschen Bundesligisten Hannover 96. Vinicius nahm aufgrund italienischer Vorfahren die italienische Staatsbürgerschaft an, um das Ausländerkonto von Nicht-EU-Ausländern bei Hannover 96 nicht zu belasten. Am 25. Januar 2003 gab er sein Bundesliga-Debüt gegen den Hamburger SV. Beim 2:2-Unentschieden war Vinicius bereits in der Startelf.[1] Unter Trainer Ralf Rangnick wurde Vinicius zum Stammspieler in der Innenverteidigung und der Defensivakteur verpasste bis zum Saisonende kein Spiel mehr. Rangnicks Nachfolger Ewald Lienen, der am 9. März 2004 eingestellt wurde, ersetzte Vinicius durch Per Mertesacker, nachdem dieser die ersten 22 Spieltage ohne Pause absolvierte.[2] In der Folgezeit ließ Lienen Vinicius aber auf verschiedenen Positionen im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. Diese Linie behielt auch Lienens Nachfolger Peter Neururer bei. Nach Mertesackers Wechsel zu Werder Bremen im Sommer 2006 und der Ablösung Neururers durch Dieter Hecking kehrte Vinicius als Stammspieler in die Innenverteidigung zurück. Als dieser verlängerte er im März 2007 seinen Vertrag bis Sommer 2010.[3] Nachdem 2008 erstmals Rückenprobleme bei dem Defensivspieler auftraten, war er oft nur noch Zuschauer bei den Spielen von Hannover. Nachdem er 2008/09 noch zu elf Einsätzen kam, wurde Vinicius 2009/10 nicht mehr eingesetzt. Sein letztes Bundesligaspiel absolvierte der Brasilianer am 23. Mai 2009, dem 34. Spieltag, beim 2:2 gegen Arminia Bielefeld.[4]

Vinni, wie ihn seine Mitspieler nennen, bestritt in seiner bisherigen Karriere 144 Bundesligaspiele und erzielte 9 Tore (Stand: 3. Februar 2011). Bemerkenswert ist darunter insbesondere sein Tor gegen den FC Bayern München am 5. April 2003: Vinicius verwandelte kurz vor der Halbzeitpause einen Freistoß aus 32 Metern flach und direkt, nachdem sich Oliver Kahn entschieden hatte, angesichts der großen Distanz keine Mauer aufzustellen. Am 31. Januar 2007 gelang ihm beim 5:0-Heimsieg von Hannover gegen Hertha BSC sein erster und einziger Doppelpack in der Bundesliga.[5]

Seit seinen Rückenbeschwerden 2008 kam es beim Abwehrspieler vermehrt zu Rücken- und Bandscheibenproblemen, die ihn regelmäßig ausfallen ließen.[6] Im Sommer 2010 verabschiedete ihn der Klub offiziell.

Zurück in Brasilien[Bearbeiten]

Nachdem er sich bei Hannover 96 ein halbes Jahr fit gehalten hatte,[7] wechselte Vinicius zum 1. Januar 2011 zum brasilianischen Zweitligisten Americana Futebol.[8] Nach insgesamt zehn Spielen beendete Vinicius im November 2011 seine Profikarriere.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Aktuell ist er U-20-Trainer seines Jugendclubs Ituano FC.[9]

Spielweise[Bearbeiten]

Seinem grundsätzlich starken Engagement, guten Stellungsspiel,[10] harten Schuss und guten offensiven Kopfball[10] standen manchmal "Hüftsteifheit", mangelnde Ruhe und eine gewisse Zweikampfschwäche am Boden gegenüber.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spielbericht Hannover 96 - Hamburger SV 2:2 (1:0) auf fussballdaten.de
  2. Kader Hannover 96 2003/04 auf fussballdaten.de
  3. Hannover 96-Presseservice: Vinicius Bergantin verlängert vom 2. März 2007 auf presseportal.de
  4. Spielstatistik Arminia Bielefeld - Hannover 96 2:2 (1:0) auf fussballdaten.de
  5. Hannover 96 - Hertha BSC 5:0 (3:0) auf fussballdaten.de
  6. Zwei 96er müssen unters Messer vom 11. September 2009 auf bundesliga.de
  7. Balitsch, Stajner und Co: Hannover 96 Spieler in der Fremde vom 6. September 2010 auf haz.de
  8. http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/intwettbewerbe//2010-11/americana-futebol-21734/29338/spieler_vinicius.html
  9. Interview mit Vinicius vom 18. November 2013
  10. a b Spielbericht: Hannover 96 - Bayern München 2:2 (2:0) auf kicker.de