Volker Vogeler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Volker Vogeler (* 27. Juni 1930 in Bad Polzin; † 16. April 2005 in Hamburg) war ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

Biografie[Bearbeiten]

Vogeler legte 1951 in Dresden sein Abitur ab und arbeitete anschließend in verschiedenen Berufen unter anderem als Landarbeiter. Später studierte er an der Humboldt-Universität in Berlin und anschließend an der Universität Göttingen Philosophie, Geschichte und Germanistik. Von 1956 bis 1958 war er am Institut für Film und Fernsehen in München tätig, bevor er wieder in unterschiedlichen Berufen Arbeit fand, zum Beispiel im Bergbau und als Holzfäller. Später machte er sich als Drehbuchautor und als Regisseur von Industriefilmen, Reportagen und als Fernsehregisseur einen Namen.

Sein Fernsehfilmdebut gab er 1967 mit Das Bild. Nach 1967 folgten viele weitere Filme und Folgen von Krimi-Serien wie an die 200 Drehbücher zu Der Alte. 1971 gründete er mit anderen Autorenfilmern des Neuen Deutschen Films den Filmverlag der Autoren. Volker Vogeler starb am 16. April 2005 in Hamburg.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]