Vredestein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vredestein Banden B.V.
Logo von Vredestein
Rechtsform B.V., niederländische Kapitalgesellschaft (ähnlich deutscher GmbH)
Gründung 1909
Sitz Flag of the Netherlands.svg Niederlande
Mitarbeiter 1.500 (2008)
Umsatz 225 Mio. Euro (2008)
Branche Reifenindustrie
Website www.vredestein.com
Montagetafel mit altem Logo

Vredestein Banden B.V. ist ein niederländischer Reifenhersteller mit Sitz in Enschede, Niederlande. Die Vredestein-Gruppe wurde im Jahr 2005 von dem russischen Reifenhersteller Amtel übernommen. Im Sommer 2009 hat sich Vredestein aus dem in Insolvenz geratenen Amtel-Konzern gelöst und wurde kurz darauf vom indischen Reifenhersteller Apollo übernommen.

Reifen[Bearbeiten]

Als reiner Gummiartikel- und Fahrradreifenproduzent 1909 gegründet, produziert das Unternehmen heute neben Fahrrad-, PKW-, Landwirtschafts- und Industriereifen seit Juli 2006 auch Reifen für Motorroller. Vredestein stellt etwa sechs Millionen Autoreifen pro Jahr her. Produktionsstandorte sind Enschede, Kirow und Woronesch. Ein weiteres Standbein ist die Beratung im Bereich Reifen.

Marken[Bearbeiten]

Zu Vredestein gehört die Marke Maloya, deren Reifen im Werk in Enschede produziert werden.

Weblinks[Bearbeiten]