WGTRK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo der Gesellschaft

Die WGTRK (russisch ВГТРКВсероссийская государственная телевизионная и радиовещательная компания – auf Deutsch: Allrussische staatliche Fernseh- und Radiogesellschaft) ist eine staatliche Medienholding-Gesellschaft in Russland. Als Nachfolger des sowjetischen Gosteleradio ist sie im Bereich von Fernsehen und Rundfunk und als neuem Tätigkeitsfeld auch bei Internetmedien vertreten. Mit Hilfe dieser Gesellschaft kontrolliert die Regierung einen Großteil des Fernsehens und Rundfunks.

Im Besitz der WGTRK sind unter anderem (jeweils landesweit operierend):

Dazu kommen 89 regionale Fernseh- und Hörfunkanstalten.[2] 2004 erhöhte das Unternehmen seinen Anteil am multinationalen Nachrichtensender EuroNews auf 16 Prozent.[3]

Die WGTRK machte 2005 einen Umsatz von rund 400 Millionen US-Dollar.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pavlovsky Nationalized (Nezavisimaya Gazeta) Auf: The Russian Issues online vom 4. Juli 2002
  2. Gillian McCormack: State TV Blooper In: Moscow News, 8. Juni 2005
  3. VGTRK ups EuroNews stake (Version vom 14. März 2007 im Internet Archive) Auf: Broadband TV News Central and Eastern Europe online am 7. Juli 2004 (jetzt im Internet Archive)
  4. Dennis Maschmann: Westi 24 – Propagandamaschine Putins? (Memento vom 21. Mai 2007 im Webarchiv Archive.today) Auf: Deutsche Welle online (jetzt im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten]