Wadim Sacharowitsch Rogowin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wadim Sacharowitsch Rogowin (russisch Вадим Захарович Роговин; * 10. Mai 1937 in Moskau; † 18. September 1998 ebenda) war Professor am Soziologischen Institut der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau und Autor zahlreicher historischer und soziologischer Arbeiten. Er starb 1998 an Krebs und hinterließ seine Frau Galina Iwanowna sowie zwei Töchter aus erster Ehe.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]