Walgett Shire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shire of Walgett
Australia-Map-NSW-LGA-MoreePlains.png
Lage des Walgett Shire in New South Wales
Gliederung
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Verwaltungssitz: Walgett
Daten und Zahlen
Fläche: 22.336 km²
Einwohner: 6.454 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 0,3 Einwohner je km²

-29.833333333333148.2Koordinaten: 29° 50′ S, 148° 12′ O Walgett Shire ist ein lokales Verwaltungsgebiet (LGA) im australischen Bundesstaat New South Wales. Das Gebiet ist 22.336 km² groß und hat etwa 6.500 Einwohner.

Walgett liegt in der North-Western-Region des Staates an der Grenze zu Queensland etwa 650 km nordwestlich der Metropole Sydney und 690 km südwestlich von Brisbane. Das Gebiet umfasst 62 Ortsteile und Ortschaften, darunter Bairnkine, Caramia, Carinda, Come By Chance, Cumborah, Cryon, Lightning Ridge, Pokataroo und Walgett sowie Teile von Burren Junction, Collarenebri, Pilliga und Rowena. Der Sitz des Shire Councils befindet sich in der Ortschaft Walgett im Zentrum der LGA, wo etwa 1.600 Einwohner leben.[2]

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Walgett Shire Council hat 12 Mitglieder, die von den Bewohnern der LGA gewählt werden. Walgett ist nicht in Bezirke untergliedert. Aus dem Kreis der Councillor rekrutiert sich auch der Mayor (Bürgermeister) des Councils.

Nach Konflikten zwischen den Vertretern der Stadt Lightning Ridge und dem Rest des Shires und weiteren Vorfällen war der Council nicht mehr arbeitsfähig und wurde deshalb 2004 von der Staatsregierung aufgelöst. Bis zu Neuwahlen im September 2008 wird Walgett von einem eingesetzten Administrator und vier Managern verwaltet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Walgett (A) (Local Government Area) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 17. April 2014.
  2. Australian Bureau of Statistics: Walgett (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 17. April 2014.