Waschbrett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waschbretter

Das Waschbrett (auch Wäscheruffel oder Wäscherumpel) ist ein Hilfsmittel zum Waschen von Kleidungsstücken bei der Handwäsche. Besonders vor der Erfindung der Waschmaschine war es sehr verbreitet und es wird noch immer in Regionen benutzt, in denen die Waschmaschine nicht weit verbreitet ist, wie zum Beispiel in Indien oder in Afrika.

Das Waschbrett ist normalerweise etwa 30 bis 40 Zentimeter groß. Die Oberfläche ist so gestaltet, dass sich ein regelmäßiges Muster von Erhebungen und Vertiefungen bildet, auf denen das feuchte, zu waschende Kleidungsstück gerieben wird, um die Verschmutzungen zu lösen.

Musikinstrument[Bearbeiten]

Waschbrett als Rhythmusinstrument
Waschbrettspieler

In der Musik wird das Waschbrett als Rhythmusinstrument eingesetzt. Dabei hängt sich der Spieler das Brett vor die Brust und schlägt bzw. reibt mit Sticks, Jazz-Besen oder mit der Hand. Beim Spielen mit der Hand werden oft Fingerhüte über die einzelnen Finger gezogen. Dann kann auch mit den Fingern getrommelt und gewirbelt werden. Anwendung findet dieses Perkussionsinstrument in Musikstilen wie z. B. im Skiffle, Dixieland und Zydeco, aber auch im Rock'n'Roll bzw. Rockabilly.

Waschbrettmuster[Bearbeiten]

Muster, die der Querrillenstruktur eines Waschbretts ähneln, nennt man Waschbrettmuster. Beispiele sind der Waschbrettbauch, die Waschbrettpiste oder auch Rippelmarken am Strand.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Waschbrett – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Waschbrett – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen