Weißdornblättriger Ahorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weißdornblättriger Ahorn
Acer crataegifolium SZ147.jpg

Weißdornblättriger Ahorn (Acer crataegifolium)

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Unterfamilie: Rosskastaniengewächse (Hippocastanoideae)
Gattung: Ahorne (Acer)
Art: Weißdornblättriger Ahorn
Wissenschaftlicher Name
Acer crataegifolium
Siebold & Zucc.

Der Weißdornblättrige Ahorn (Acer crataegifolium) ist eine Baumart aus der Gattung der Ahorne (Acer). Diese werden heute in die Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) gestellt, bildeten früher aber eine eigene Familie Ahorngewächse (Aceraceae). Der Weißdornblättrige Ahorn ist nur in Japan beheimatet, er heißt dort „Me-urinoki“ (jap. メウリノキ) oder „Uri-kaede“ (jap. ウリカエデ).

Beschreibung[Bearbeiten]

Es handelt sich um einen großen Strauch oder um einen acht bis zu zehn Meter hohen schmalkronigen Baum. Die jungen Triebe sind meist rötlich, manchmal auch grün und etwas bereift und behaart im Austrieb. Ältere Äste sind dunkelgrün bis graugrün, manchmal mit schwarzen oder weißen Längsstreifen.

Die Blätter sind ungelappt oder an der Basis undeutlich dreilappig, länglich-eiförmig, vier bis acht Zentimeter lang zugespitzt, die Basis ist schwach herzförmig. Sie sind unregelmäßig fein gesägt, oberseits bläulichgrün und kahl, unterseits mattgrün, etwas bereift und im Austrieb behaart. Der Blattstiel ist zwei bis drei Zentimeter lang und rot gefärbt. Die Herbstfärbung ist scharlachrot.

Der Weißdornblättrige Ahorn ist zweihäusig. Die Blüten sind gelblichweiß, zu zehn bis 15 in aufrechten drei bis fünf Zentimeter langen Trauben. Sie entspringen meist zusammen mit einem Blattpaar einem Kurztrieb. Die männlichen Blüten enthalten ein rudimentäres Gynoeceum, ebenso wie bei weiblichen Blüten noch Reste der Staubblätter zu sehen sind. Die Blütezeit ist im Mai.

Die Früchte sind rot gefärbte Spaltfrüchte mit waagerecht gespreizten Flügeln. Jede Einzelfrucht ist mit Flügel zwei Zentimeter groß.

Verbreitung[Bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet ist in Japan im südwestlichen Teil Honshūs, auf Hokkaidō und Kyushu. Der Weißdornblättrige Ahorn wächst dort in Höhenlagen von 200 bis 1100 Meter in sommergrünen Wäldern. Er bevorzugt licht Plätze am Waldrand, an Bächen oder auf Lichtungen.

Systematik[Bearbeiten]

Der Weißdornblättrige Ahorn wird innerhalb der Gattung der Ahorne in die Sektion Macrantha eingeordnet. Die Ahorne dieser Sektion werden wegen ihrer auffälligen Rindenzeichnung auch zusammenfassend „Schlangenhaut-Ahorne“ genannt. Verwandte Arten sind etwa Davids-Ahorn, Roter Schlangenhaut-Ahorn und Koreanischer Schlangenhaut-Ahorn.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Weißdornblättriger Ahorn (Acer crataegifolium) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien