Westliche Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westliche Inseln
Karte der Westlichen Inseln des Bismarck-Archipels
Karte der Westlichen Inseln des Bismarck-Archipels
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Bismarck-Archipel
Geographische Lage 1° 20′ S, 144° 19′ O-1.3333333333333144.31666666667Koordinaten: 1° 20′ S, 144° 19′ O
Westliche Inseln (Papua-Neuguinea)
Westliche Inseln
Anzahl der Inseln
Hauptinsel Wuvulu
Gesamtfläche
Bismarck-Archipel, im Nordwesten die Westlichen Inseln
Bismarck-Archipel, im Nordwesten die Westlichen Inseln

Westliche Inseln werden eine Gruppe von Inseln und Inselgruppen im Bismarck-Archipel genannt.

Die Inseln zählen geopolitisch zu Papua-Neuguinea und liegen im westlichen Teil des Pazifischen Ozeans, vor der Nordostküste Neuguineas. Zu den Westlichen Inseln gehören:

In der deutschen Völkerkunde wurden die Westlichen Inseln – samt der Insel Manus – auch als Paramikronesien bezeichnet. Ein Grund für diese Namensgebung war die kulturelle Nähe der Insulaner zum wesentlich weiter nördlich gelegenen Mikronesien.[1]

Verwaltungsmäßig gehören die Inseln zur Manus Province. Aua und Wuvulu gehören zur Aua-Wuvulu Rural LLG (Local Level Government) Area, die östlich davon gelegenen Inseln zur Nigoherm RLLG.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paramikronesien, in: Heinrich Schnee (Hrsg.): Deutsches Kolonial-Lexikon, Band III, Leipzig 1920, S. 21 ff.
  2. Manus Province & Distrikt (Verwaltungskarte; PDF; 43 kB).

Weblinks[Bearbeiten]