Wiener Hofburg Orchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wiener Hofburg Orchester ist ein in Wien beheimatetes klassisches Orchester.

Das Wiener Hofburg Orchester wurde 1971 von dem österreichischen Dirigenten und Trompeter Gert Hofbauer gegründet. Das Ensemble besteht aus 36 professionellen Musikern aus allen großen Wiener Orchestern und den internationalen Gesangssolisten Andrea Olah (Sopran), Kayo Takemura (Sopran), Ella Tyran (Sopran), Elena Suvorova (Mezzosopran), Oskar Hillebrandt (Bariton), Georg Lehner (Bariton), Peter Edelmann (Bariton) und Bohan Choe (Tenor).

Die Konzertsaison des Hofburg Orchester dauert von Mai bis Ende Dezember. Am Abend des 31. Dezembers sowie am 1. Jänner jeden Jahres veranstaltet das Hofburg Orchester traditionelle Silvester- und Neujahrskonzerte. Das Programm setzt sich aus bekannten Melodien der Walzer- und Operettenmusik von Johann Strauss, Emmerich Kalman und Franz Léhar sowie Opernarien und Duetten von Wolfgang Amadeus Mozart zusammen.

Aufführungsorte sind der Festsaal und die Redoutensäle der Wiener Hofburg, wie auch das Wiener Konzerthaus und der Wiener Musikverein.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wiener Hofburg Orchester – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien