Wikipedia:Geschützte Seiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:GS

Geschützte Seiten sind Seiten, die von bestimmten Benutzergruppen nicht bearbeitet oder sonst verändert werden können. Der Schutz von Seiten kann nur durch Administratoren gesetzt und aufgehoben werden.

Auf dieser Seite werden Grundsätze und Konventionen in der deutschsprachigen Wikipedia dargestellt, welche Seiten warum wann für welchen Zeitraum in welcher Version zu sperren sind und wann sie entsperrt würden.

Icon
Die allgemeinen technischen Grundlagen werden unter Hilfe:Seitenschutz beschrieben.
Padlock-red.svg

Gründe und Verhaltensrichtlinien

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Administrator eine Seite schützt:

  • Zum einen sind es Seiten, die neuen Benutzern wichtige Informationen geben sollen und deren Veränderung durch unerfahrene Benutzer großen Schaden anrichten könnte. Dies trifft beispielsweise auf die Hauptseite und auf häufig benutzte Vorlagen zu.
  • Bei wiederholtem Vandalismus auf einer Seite sollte diese zeitweise für nicht angemeldete Benutzer gesperrt werden, wenn eine Benutzerblockade des Vandalen nicht greift. Falls eine Seite regelmäßig und in größerem Umfang Vandalismus anzieht (zum Beispiel bei Reizwörtern wie Ficken oder Adolf Hitler), kann sie auch dauerhaft für nicht angemeldete Benutzer gesperrt werden.

In diesen Fällen spricht nichts dagegen, dass schreibberechtigte Benutzer die Seiten weiterbearbeiten.

  • Ein anderer Anlass für die Sperrung einer Seite kann ein Edit-War zwischen zwei oder mehreren Benutzern sein. Um eine konstruktive Diskussion über den strittigen Punkt zu fördern, kann der Admin die Seite für eine gewisse Zeit sperren und die Editoren somit zur Nutzung der Diskussionsseite zwingen. In diesem Fall sollten bis zum Erzielen des Kompromisses und der Freigabe der Seite höchstens unstrittige Artikelteile bearbeitet oder offensichtliche Fehlinformationen korrigiert bzw. entfernt werden. Zur Auswahl der zu schützenden Version stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.
  1. Die letzte Version in der Versionsgeschichte kann geschützt werden. Dabei wird der Edit-War zufällig an einer Version angehalten.
  2. Die letzte Version vor dem Edit-War kann hergestellt und geschützt werden. Dabei werden alle Veränderungen zurückgesetzt, die während des Streits gemacht wurden.
  3. Eine andere Version kann hergestellt und geschützt werden, wenn die Artikelsperrung sonst einen offensichtlichen Verstoß gegen formale Regeln oder Strafgesetze besiegeln würde.

Der Schutz einer Seite kann auf Wikipedia:Vandalismusmeldung beantragt werden. Wer der Meinung ist, dass der Schutz einer Seite aufgehoben werden soll, kann eine entsprechende Nachricht auf Wikipedia:Entsperrwünsche hinterlassen. Änderungswünsche für geschützte Seiten können auf der jeweiligen Diskussionsseite angegeben und diskutiert werden.

Wird eine halbgeschützte Seite vollgeschützt, so setzt die Software nach Ablauf der Vollsperre die Seite automatisch zurück auf „ungeschützt“. In diesen Fällen sollte der sperrende Admin prüfen, ob ein Wiedereinsetzen der Halbsperre nach Ablauf der Vollsperre sinnvoll ist und entsprechend handeln.

Die Seiten im MediaWiki-Namensraum sind durch die Software automatisch geschützt und können nicht freigegeben werden. Sie können nur von Administratoren bearbeitet werden. Änderungen an diesen Seiten können auf ihren jeweiligen Diskussionsseiten oder auf Wikipedia:Administratoren/Anfragen beantragt werden.

Seitensperren, die nicht aufgrund von akutem Vandalismus erfolgen sollen (z. B. Seiten im BNR), können unter Wikipedia:Administratoren/Anfragen beantragt werden.

Geschützte Lemmata

Abkürzung für diesen Abschnitt: WP:GL

So wie eine vorhandene Seite geschützt und freigegeben werden kann, können Administratoren auch verhindern, dass eine mehrfach nach den Löschkriterien gelöschte Seite erneut angelegt wird. Soll unter einem solchen Titel ein Artikel wieder angelegt werden, kann man unter Wikipedia:Entsperrwünsche um Freigabe des Seitennamens bitten. Hierbei kann die gleichzeitige Vorlage eines neuen Artikelentwurfs nützlich sein.

Kaskadierende Sperrung

Die kaskadierende Sperrung (Kaskadensperroption) schützt eine Seite und automatisch auch alle Seiten, die in sie eingebunden sind. Dazu gehören alle Artikel sowie Vorlagen und Bilder.

Erscheint eine ausführlichere Begründung für einen Seitenschutz notwendig, sollte der sperrende Administrator sie auf der Diskussionsseite der entsprechenden Seite angeben.

Weitere Informationen