Wikipedia:Projekt Heißluftballonfahrt Köln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.

Auf dieser Seite wurde das Fotoprojekt Heißluftballonfahrt über Köln geplant und dokumentiert.

Dem Antrag auf Finanzierung für eine Fahrt wurde von WMDE am 12. Juni 2013 entsprochen und die Kosten für die Heißluftballonfahrt damit gedeckt.

Entsprechende Templates für den Upload wurden erstellt, ein Abschlussbericht für WMDE und den Kurier wurden erstellt.

Weitere Details folgten mit fortlaufender Planung. Grundlegende Informationen (z. B. zum Geotagging) sind unter Fotoflüge zu finden.

Fotografen[Bearbeiten]

Es werden 5 Fotografen an Bord sein. Interessierte Fotografen können sich gerne eintragen. Allerdings werden Fotografen mit guten Kenntnissen der Region bevorzugt, damit können sie selbst die interessanten Objekte der Region kennen bzw. identifizieren und benötigen keine Reisekostenerstattung.

Ebenfalls sollten gute Bilder hier bereits unter Commons zu finden sein. Auch eine entsprechende Ausrüstung ist notwendig, Vollformat oder Halbformat mit entsprechenden Objektiven (effektive Brennweiten 70–300, aber auch Weitwinkel für Panoramen).

Gesundheitliche Bedenken für eine solche Fahrt dürfen nicht bestehen. Höhenangst ist auch nicht förderlich.

Terminplanung[Bearbeiten]

1. möglicher Termin 27. Juli 2013[Bearbeiten]

Nachrücker:

2. möglicher Termin 3. August 2013[Bearbeiten]

Nachrücker:

3. möglicher Termin 10. August 2013[Bearbeiten]

Nachrücker:

Erfolgter Termin[Bearbeiten]

Wetterbedingt konnte die Ballonfahrt weder am 27. Juli 2013, noch am 3. August 2013 durchgeführt werden. Sie fand am dritten möglichen Termin, dem 10. August 2013, statt. Teilnehmer waren:

Infos zur Fahrt[Bearbeiten]

So ein Ballon startet gewöhnlich mit Sonnenaufgang, um vor Einsetzen der Mittags-Thermik wieder am Boden zu sein. Also Treffpunkt in der Regel um 5 Uhr zum Aufbau (Fahrgäste müssen mit anpacken), Start üblicherweise rund 30–45 Minuten später. Fahrtdauer ca. 90 Minuten. Landung, warten auf das Team zu Abholung und Rückfahrt. Die Gesamtzeit ist mit 4–5 Stunden zu kalkulieren.

Kleidung fest und sportlich, sicherer Stand und keine Dinge, die wegfliegen können. Kameragurt zum Umhängen. Wechselobjektiv am besten in einem Rucksack verstauen. Bei Start und Landung müssen harte Gegenstände sicher verpackt sein.

Die Fahrt wird mit einem Navigationssystem aufgezeichnet und wir können darüber die Koordinaten zu einem bestimmten Zeitpunkt feststellen. Wer allerdings einen GPS-Empfänger an der Kamera hat, wird es leichter haben, ich habe einen Nikon GP-1, der die Exif-Daten mit dem Bild abspeichert.

Die letzten Infos zum Start oder ob er überhaupt stattfindet und wenn dann wo gibt es am Vorabend per Handy. Also bitte ein wenig Geduld und nicht ärgern wenn es sich doch um eine Woche verschieben müsste.

Nacharbeiten[Bearbeiten]

wie Vorauswahl, Bildbearbeitung, Hochladen, Kategorisieren und ähnliches werden hier dokumentiert.

Versicherungsschutz[Bearbeiten]

Gemäß Community-Versicherung greift die Haftplichtversicherung für die Ballonfahrt, also ab Beginn der Veranstaltung. Die Unfallversicherung greift für die An- und Abreise allerdings die Haftpflicht nicht.

Selbst verursachter Schaden unterliegt keiner Versicherung. Also ist vorsichtiger Umgang mit dem eigenen Gerät dringend notwendig, gegebenenfalls gut zu verpacken (Rucksack) für Start und Landung.

Anbieter[Bearbeiten]

Aeronautic Team

Mögliche Startpunkte ...[Bearbeiten]

... werden mit dem Anbieter der Ballonfahrt abgestimmt und nachgetragen, grundsätzlich vorhandene Startplätze des Anbieters.

Rechtliches[Bearbeiten]

Luftbildaufnahmen sind nach deutschem Recht im Allgemeinen unproblematisch, solange keine militärischen Schutzgebiete fotografiert werden. Es gibt Einschränkungen der Panoramafreiheit, wenn die Privatsphäre verletzt wird.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Projekt Heißluftballonfahrt Köln – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien