Canon EOS 5D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Canon EOS 5D
Canon EOS 5D.jpg
Typ: Digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektiv: EF-Objektive
Objektivanschluss: Canon-EF-Bajonett
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: Kleinbild
(35,8 mm × 23,9 mm)
Auflösung: 12,8 Megapixel
Bildgröße: 4.368 x 2.912 Pixel
Pixelpitch (µm): 8,2
Formatfaktor: 1,0
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, RAW
ISO-Empfindlichkeit: Grundeinstellung: 100–1.600, erweiterbar auf 50 und 3.200
Bildfeld: 96 %
Vergrößerung: 0,71
Sucheranzeige: optisch (Pentaprisma)
Bildschirm: TFT-Farbmonitor
Größe: 6,35 cm (2,5")
Auflösung: 230.000 Pixel
AF-Messfelder: 9
Verschlusszeiten: 30–1/8.000 s und Bulb
Blitz: nein
Blitzanschluss: ja (Hot-Shoe & Sync)
Weißabgleich: 6 Voreinstellungen
Speichermedien: CompactFlash
Videoschnittstelle: nein
Direktes Drucken: ja
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku BP-511A, Pufferbatterie CR2016
Gehäuse: Magnesiumlegierung/Kunststoff
Abmessungen: ca. 152 mm × 113 mm × 75 mm
Gewicht: ca. 810 g (nur Gehäuse)
Ergänzungen: Markteinführung 09/2005


Die Canon EOS-5D ist eine digitale Spiegelreflexkamera des japanischen Herstellers Canon, die im September 2005 in den Markt eingeführt wurde. Sie wird inzwischen nicht mehr produziert. Der Hersteller richtete sie an Berufsfotografen.

Technische Merkmale[Bearbeiten]

Die Kamera verfügt über einen Vollformat-CMOS-Sensor mit 12,8 Megapixeln, einen 9-Punkt-Autofokus und einen 2,5-Zoll-LC-Bildschirm. Sie ist kompatibel zu allen Objektiven mit Canon-EF-Bajonettanschluss und wiegt ohne Objektiv 810 g.

Die Kamera kann Reihenaufnahmen mit bis zu 3 Bildern pro Sekunde auf CompactFlash-Speicherkarten aufzeichnen und verfügt zudem über Pufferspeicher für bis zu 60 Large-JPEG-komprimierte Bilder oder 9 Bilder im RAW-Format. Der Autofokus hat neun Messfelder sowie sechs Hilfsfelder, die im Sucher nicht angezeigt und nur im Servo-AF-Modus für die Fokussierung bewegter Objekte verwendet werden, wenn das zentrale Messfeld ausgewählt und die Individualfunktion C.Fn-17 auf „Erweitert“ eingestellt ist.

Zur Bildkontrolle verfügt die Kamera über auswechselbare Mattscheiben, einen 2,5-Zoll-LCD-Bildschirm für die Nachkontrolle, sowie über eine Picture-Style-Bildverarbeitung. Ein DIGIC-II-Prozessor sorgt für den Betrieb der Kamerasoftware. Bilder in RAW- und JPEG-Format können simultan gespeichert werden. Als Software zur Verarbeitung von Kamera-Rohdaten wird Digital Photo Professional mitgeliefert. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung.

Die Kamera verfügt nicht über einen integrierten Blitz. Stattdessen sind die Standard-Anschlüsse für Blitzgeräte vorhanden, ein Blitzschuh über dem Sucher und ein X-Synchronanschluss an der linken Seite.

Im Februar 2009 gab es eine Rückrufaktion[1] des Herstellers, bei der die Halterung des Spiegels verstärkt wurde.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Canon EOS 5D – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. EOS 5D mirror repair, Rückrufaktion von Canon im Februar 2009