Canon EOS 5D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Canon EOS 5D
Canon EOS 5D.jpg
Typ: Digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektiv: EF-Objektive
Objektivanschluss: Canon-EF-Bajonett
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: Kleinbild
(35,8 mm × 23,9 mm)
Auflösung: 12,8 Megapixel
Bildgröße: 4.368 x 2.912 Pixel
Formatfaktor: 1,0
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, RAW
ISO-Empfindlichkeit: Grundeinstellung: 100–1.600, erweiterbar auf 50 und 3.200
Bildfeld: 96 %
Vergrößerung: 0,71
Sucheranzeige: Optisch (Pentaprisma)
Bildschirm: TFT-Farbmonitor
Größe: 6,35 cm (2,5")
Auflösung: 230.000 Pixel
AF-Messfelder: 9
Verschlusszeiten: 30–1/8.000 s und Bulb
Blitz: Nein
Blitzanschluss: Ja (Hot-Shoe & Sync)
Weißabgleich: 6 Voreinstellungen
Speichermedien: CompactFlash
Videoschnittstelle: Nein
Direktes Drucken: Ja
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku BP-511A, Pufferbatterie CR2016
Gehäuse: Magnesiumlegierung/Kunststoff
Abmessungen: ca. 152 mm × 113 mm × 75 mm
Gewicht: ca. 810 g (nur Gehäuse)
Ergänzungen: Markteinführung 09/2005

Die Canon EOS 5D ist eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) der Marke Canon. Sie verfügt über einen Vollformat-CMOS-Sensor mit 12,8 Megapixeln, einen 9-Punkt-Autofokus und einen 2,5-Zoll-LC-Bildschirm. Die 5D ist kompatibel zu allen Objektiven mit Canon-EF-Bajonettanschluss und wiegt ohne Objektiv 810 g. Markteinführung war im September 2005. Ende 2008 brachte Canon das erste Nachfolge-Modell, die Canon EOS 5D Mark II, auf den Markt. Im März 2012 folgte das zweite Nachfolge-Modell, die Canon EOS 5D Mark III.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Die Kamera kann Reihenaufnahmen mit bis zu 3 Bildern pro Sekunde auf CompactFlash-Speicherkarten aufzeichnen und verfügt zudem über Pufferspeicher für bis zu 60 Large-JPEG-komprimierte Bilder oder 9 Bilder im RAW-Format. Der Autofokus hat neun Messfelder sowie sechs Hilfsfelder, die im Sucher nicht angezeigt und nur im Servo-AF-Modus für die Fokussierung bewegter Objekte verwendet werden, wenn das zentrale Messfeld ausgewählt und die Individualfunktion C.Fn-17 auf „Erweitert“ eingestellt ist.

Zur Bildkontrolle verfügt die Kamera über auswechselbare Mattscheiben, einen 2,5-Zoll-LCD-Bildschirm für die Nachkontrolle, sowie über eine Picture-Style-Bildverarbeitung. Ein DIGIC-II-Prozessor sorgt für den Betrieb der Kamerasoftware. Bilder in RAW- und JPEG-Format können simultan gespeichert werden. Als Software zur Verarbeitung von Kamera-Rohdaten wird Digital Photo Professional mitgeliefert. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung.

Wie im Profi-Segment üblich, verfügt die Kamera nicht über einen integrierten Blitz. Stattdessen sind die Standard-Anschlüsse für Blitzgeräte vorhanden, ein Blitzschuh über dem Sucher und ein X-Synchronanschluss an der linken Seite.

Im Februar 2009 gab es eine Rückrufaktion[1] von Canon, bei der die Halterung des Spiegels verstärkt wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Canon EOS 5D – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. EOS 5D mirror repair, Rückrufaktion von Canon im Februar 2009