William Terrence McGrattan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von William McGrattan

William Terrence McGrattan (* 19. September 1956 in London, Ontario) ist Bischof von Peterborough.

Leben[Bearbeiten]

William Terrence McGrattan empfing am 2. Mai 1987 die Priesterweihe für das Bistum London.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 6. November 2009 zum Titularbischof von Furnos Minor und Weihbischof in Toronto. Der Bischof von London, Ronald Peter Fabbro CSB, spendete ihm am 12. Januar des nächsten Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Murray Chatlain, Bischof von Mackenzie-Fort Smith, und John Michael Sherlock, Altbischof von London. Als Wahlspruch wählte er HABE FIDUCIAM IN DOMINO.

Papst Franziskus ernannte ihn am 8. April 2014 zum Bischof von Peterborough.[1] Die Amtseinführung fand am 23. Juni desselben Jahres statt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ernennung zum Bischof von Peterborough (italienisch), in: Presseamt des Heiligen Stuhls, Tägliches Bulletin vom 8. April 2014
Vorgänger Amt Nachfolger
Nicola de Angelis CFIC Bischof von Peterborough
seit 2014