Winard Harper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Winard Harper (* 1962 in Baltimore) ist ein US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger und Bandleader des Modern Jazz.

Winard Harper arbeitete 1982 bei Dexter Gordon und war für vier Jahre Mitglied der Begleitband von Betty Carter. Ende der 1980er Jahre gründete er mit seinem Bruder, dem Trompeter Philip Harper die Formation The Harper Brothers, die in der Hardbop-Tradition der Jazz Messengers spielte und mehrere Alben bei Verve aufnahm. Außerdem wirkte er als freischaffender Musiker in New Jersey und spielte bei Aufnahmen von Ray Bryant, James Clay, Wycliffe Gordon, Etta Jones, Houston Person, Lafayette Harris und David Fathead Newman mit. Harper nahm Ende der 1990er Jahre mehrere Alben unter eigenem Namen auf, an denen Musiker wie George Cables, J. D. Allen, Cecil Brooks III mitwirkten. Sein Vorbild ist Art Blakey.

Auswahldiskographie[Bearbeiten]

  • The Harper Brothers (Verve, 1988)
  • You Can Hide Inside the Music (Verve, ca. 1990)
  • Artistry (Verve, 1991)
  • Trap Dancer (Savant, 1997)
  • Winand (Savant, 1998)

Literatur[Bearbeiten]