Woman III

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Woman III
Willem de Kooning, 1953
Öl auf Leinwand, 170 × 120 cm
Privatbesitz

Link zum Bild
(Bitte Urheberrechte beachten)

Woman III ist ein Gemälde des abstrakten Expressionismus des US-amerikanischen Malers Willem de Kooning, entstanden in einer Serie von sechs artverwandten Frauenbildnissen zwischen 1951 und 1953. Das Format des 1953 fertiggestellten Bildes ist 1,2 × 1,7 Meter.

Ab Ende der 1970er Jahre bis 1994 gehörte das Werk dem Teheraner Museum für Zeitgenössische Kunst, durfte aber nach der Islamischen Revolution von 1979 nicht mehr gezeigt werden. Schließlich wurde es 1994 durch den Schweizer Kunsthändler Thomas Ammann[1] an den amerikanischen Musik- und Filmproduzenten David Geffen vermittelt gegen Hinterlassung des Königsbuchs Schāhnāme.[2]

Im November 2006 veräußerte Geffen das Gemälde an den Hedgefonds-Milliardär Steven A. Cohen für 142,5 Millionen US-Dollar, einen der höchsten bis dahin für ein einzelnes Bild erzielten Beträge.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landmark De Kooning Crowns Collection , The New York Times vom 18. November 2006, abgerufen 22. August 2011
  2. Kim Murphy, Picasso is hiding in Iran, Los Angeles Times, 19. September 2007
  3. Artnet values or Money values?, Artnet