Wunderbare Pollyanna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Wunderbare Pollyanna
Originaltitel Ai shōjo Porianna monogatari
Produktionsland Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 1986
Länge 24 Minuten
Episoden 51 in 1 Staffel
Titellied Youki Kudoh
Produktion Kōichi Motohashi
Idee Eleanor H. Porter
Musik Reijirō Koroku
Erstausstrahlung 12. Januar 1986–28. Dezember 1986 auf Fuji TV
Synchronisation

Wunderbare Pollyanna (jap. 愛少女ポリアンナ物語 Ai shōjo Porianna monogatari, wörtlich: Die Geschichte von Pollyanna, dem Mädchen der Liebe) ist eine japanische Zeichentrickserie (Anime) unter der Regie von Kōzō Kuzuba aus dem Jahr 1986. Hauptperson ist ein kleines Mädchen namens Pollyanna, das ihre Mitmenschen immer wieder durch ihren unerschütterlichen Optimismus beeindruckt. Die Botschaft der Serie ist: Das Leben ist wunderschön, weil es überall viele Dinge gibt, über die man sich freuen kann.

Die Serie basiert auf dem Buch Pollyanna von Eleanor H. Porter aus dem Jahr 1913.

Handlung[Bearbeiten]

Im Mittelpunkt der Handlung steht Pollyanna, ein achtjähriges, fröhliches kleines Mädchen. Zusammen mit ihrem Vater, einem Pfarrer, wohnt Pollyanna in einer kleinen Gemeinde in den USA. Ihre Mutter verlor Pollyanna bereits im Alter von vier Jahren. Damals brachte ihr ihr Vater etwas bei, was sie bis heute nie vergessen hat: Überall gibt es etwas, worüber man sich freuen kann. Diese Botschaft gibt Pollyanna nicht nur selbst in den schwierigsten Situationen Mut, unverdrossen vermittelt sie es auch ihren Mitmenschen.

Schon bald muss Pollyanna einen erneuten Schicksalsschlag verkraften. Nachdem ihr Vater einen schweren Herzinfarkt überlebt, stirbt er wenig später an einem erneuten Herzanfall. In seinem Testament verfügt er, dass Pollyanna zu ihrer Tante Polly Harrington nach Beldingsville zieht. Pollyanna freut sich auf ihre Tante, wird jedoch schnell enttäuscht: Tante Polly ist verbittert und sehr streng. Langsam gelingt es jedoch Pollyanna, ihr Herz zu erweichen.

Schnell schließt Pollyanna Freundschaft mit den Hausangestellten Tom, dessen Frau, ihrem Sohn Timothy sowie dem Kindermädchen Nancy. Dann lernt Pollyanna den Waisenjungen Jimmy kennen. Auch mit ihm schließt sie schnell Freundschaft. Sie bittet Tante Polly, ihn zu adoptieren, was sie jedoch entrüstet ablehnt.

Dann lernt Pollyanna Mr. Pendleton kennen, einen alten, mürrischen Mann. Auch bei ihm gelingt es Pollyanna, sein Herz mit ihrer fröhlichen Art zu erweichen. Auch ihm macht sie den Vorschlag, Jimmy zu adoptieren. Mr. Pendleton lehnt zunächst ab. Um die Adoption zu ermöglichen, werden mehr Informationen über Jimmys Herkunft benötigt, die in einem Umschlag stehen sollen. Pollyanna und Jimmy wollen den Umschlag holen. Jedoch erleidet Pollyanna dabei einen schweren Unfall, als sie von einem Auto angefahren wird. Der Unfall scheint zunächst keine größeren Folgen zu haben, doch wenig später kann Pollyanna nicht mehr laufen.

Um Pollyanna eine Freude zu machen, adoptiert Mr. Pendleton Jimmy schließlich doch. Pollyanna freut das zwar; die Angst davor, dass sie vielleicht nie mehr laufen kann, stürzt sie jedoch in Verzweiflung. Selbst ein renommierter Arzt aus New York gibt ihr keine Chancen. Dr. Chilton, mit dem Tante Polly einst zusammen war, will jedoch nicht aufgeben. Er erfährt von einem Professor in Boston, der mit einer neuen Methode bei vergleichbaren Fällen große Erfolge erzielt hat. Zusammen mit Tante Polly und Dr. Chilton fährt Pollyanna nach Boston und wird dort operiert. Sie übersteht die Operation gut und macht dank einer Bewegungstherapie gute Fortschritte beim Laufen. Tante Polly und Dr. Chilton haben inzwischen geheiratet.

In Boston haben Pollyanna, Tante Polly und Dr. Chilton Della, eine Krankenschwester, kennengelernt. Nach einiger Zeit taucht Della überraschend in Beldingsville auf. Sie möchte, dass Pollyanna zu Dellas Schwester, Mrs. Carew, zieht, um sie aufzumuntern. Mrs. Carew lebt ebenfalls in Boston und ist seit geraumer Zeit depressiv.

Nach anfänglichem Widerwillen lässt Tante Polly, die nach einem Zusammenbruch etwas Schonung braucht, Pollyanna ziehen.

Wie schon so oft gelingt es Pollyanna auch bei Mrs Carew nach einiger Zeit, ihren Gemütszustand durch ihre fröhliche Art deutlich zu verbessern. Eines Tages erzählt Mrs. Carew ihr von Jamie, ihrem Neffen, der vor langer Zeit verschwand.

Inzwischen hat Pollyanna James kennengelernt, einen Jungen, der im Rollstuhl sitzt. Nachdem sie erfährt, dass James adoptiert ist, vermutet Pollyanna, dass James Mrs. Carews Neffe Jamie ist. Mit dieser Vermutung liegt sie allerdings falsch. Immerhin veranlasst Mrs. Carew, dass die ärmliche Wohnung von James' Familie renoviert wird.

Wenig später kehrt Pollyanna nach Beldingsville zurück. Nachdem Dr. Chilton bei einem tragischen Unfall stirbt, stellt sich heraus, dass Jimmy, Mr. Pendletons Adoptivsohn, Mrs. Carews Neffe Jamie ist. Diese Erkenntnis führt zu einigen Turbulenzen, doch das Problem löst sich von selbst: Mr. Pendleton macht Mrs. Carew einen Heiratsantrag.

Synchronsprecher[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Pollyanna Mitsuko Horie Diana Borgwardt
Tante Polly Masako Nozawa Karin Schröder
Dr. Chilton Hideyuki Tanaka Leon Boden
Jimmy Bean Eiko Yamada Daniela Reidies
Tante Carew Masako Ikeda Rita Engelmann
John Pendleton Banjou Ginga Lothar Blumhagen

Musik[Bearbeiten]

Alle Lieder der Serie werden von Youki Kudoh gesungen. Dabei wurden für den Vorspann Shi-a-wa-se Carnival (し・あ・わ・せカーニバル, dt. „glücklicher Karneval“) bis zur Episode 27 und ab Episode 28 Hohoemu Anata ni Aitai (微笑むあなたに会いたい, dt. „Ich möchte dich lächeln sehen“), für den Abspann Ai ni Naritai (愛になりたい, dt. „Ich möchte Liebe werden“) bis zur Episode 27 und ab Episode 28 Shiawase (幸福, dt. „Glück“) verwendet. Zwischendurch wurden auch die Lieder Hoshikuzu no Chandelier (星屑のシャンデリア, dt. „Sternennebel-Kronleuchter“) und Yumeiro Tenshi (夢色天使, dt. etwa: „Ein Engel wie in einem Traum“) gespielt.

Weblinks[Bearbeiten]