Xander Corvus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Xander Corvus (* 18. November 1988 in Columbus, Ohio) ist ein US-amerikanischer Pornodarsteller.

Xander Corvus begann seine Karriere als Pornodarsteller 2010 im Alter von 21 Jahren. Im Jahr 2011 erhielt er den XRCO Award in der Kategorie „New Stud“, in den beiden darauf folgenden Jahren war er in der Kategorie „Best Actor“ nominiert. Bereits 2011 als „Bester Darsteller“ nominiert war er bei den in Deutschland verliehenen Erotic Lounge Awards. 2012 erhielt er die AVN Awards als „Best Newcomer“ und für seine Darstellung als Data im Film Star Trek: The Next Generation – A XXX Parody den Preis als „Best Supporting Actor“. Im gleichen Jahr war er nominiert für seine Teilnahme an einer Gruppensexszene in Orgy: The XXX Championship und für seine Rolle als Spider-Man in Spider-Man XXX: A Porn Parody sowohl für die „Best Anal Sex Scene“ gemeinsam mit Brooklyn Lee als auch für die „Most Outrageous Sex Scene“ gemeinsam mit Capri Anderson. 2014 erhielt er erneut den AVN Award als „Best Supporting Actor“ für den Film Underworld.[1]

Corvus erlangte Aufmerksamkeit über die Sexindustrie hinaus, als wegen der bekannt gewordenen HIV-Infektion der Darstellerin Cameron Bay im August 2013 ein Moratorium für Pornofilme in San Fernando Valley, dem Hauptort der amerikanischen Pornoindustrie, beschlossen wurde. Cameron Bay hatte ihre letzten Aufnahmen vor dem Test mit Xander Corvus.[2]

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. AVN Awards 2014
  2. Jessica Chasmar: California porn industry shuts down for HIV-infected actress. In: The Washington Times, 22. August 2013.