Yotam Halperin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Yotam Halperin
Yotam Halperin
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Januar 1984
Geburtsort Tel Aviv, Israel
Größe 196 cm
Position Point Guard /
Shooting Guard
NBA Draft 2006, 53. Pick, Seattle SuperSonics
Vereine als Aktiver
2001–2005 IsraelIsrael Maccabi Tel Aviv
2005–2006 SlowenienSlowenien Olimpija Ljubljana
2006–2008 IsraelIsrael Maccabi Tel Aviv
2008–2011 GriechenlandGriechenland Olympiakos Piräus
2011–2012 RusslandRussland Spartak St. Petersburg
2012–2013 DeutschlandDeutschland Bayern München
Seit 0 2013 IsraelIsrael Hapoel Jerusalem
Nationalmannschaft1
Seit 0 2003 Israel 16 Spiele
1Stand: 30. September 2008

Yotam Halperin (* 24. Januar 1984 in Tel Aviv) ist ein israelischer Basketballspieler, der aktuell bei Hapoel Jerusalem unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Geboren wurde der 1,96 m große Guard am 24. Januar 1984 in Tel Aviv, Israel. Als Halperin acht Jahre alt war, begann er das Basketballspielen beim israelischen Spitzenklub Maccabi Tel Aviv. Als er seine Schullaufbahn beendet hatte und in die erste Mannschaft kam, hatte er große Probleme Spielzeit zu bekommen, da der Verein auf seiner Position mit Anthony Parker sehr gut besetzt war. 2005 bekam er dann ein Angebot von KK Union Olimpija in Ljubljana, bei dem er in der Saison 2005-06 spielte. Es gelang Olimpija in dieser Spielzeit sowohl den slowenischen Pokal, als auch die slowenische Meisterschaft zu gewinnen.

Der NBA-Draft 2006 platzierte ihn an 53. Stelle, was keinen Vertrag in der NBA garantierte, woraufhin es ihn in seine Heimatstadt zu Maccabi zurückzog. In der Saison 2006/07 erbrachte er gute Leistungen und erreichte mit Tel Aviv das Final Four der Euroleague. Am 15. Juni 2008 unterschrieb Halperin dann einen Vertrag bei Olympiakos BC. Diesen Vertrag erfüllte er bis zum Ende der Saison 2010/11. Danach wechselte er nach Russland und spielte 2011/2012 für BK Spartak Sankt Petersburg in der ersten Liga Russlands.

Zur Saison 2012/13 verließ Halperin Russland wieder und wechselte nach Deutschland und unterschrieb einen Einjahresvertrag bei der Basketball-Abteilung des FC Bayern München. Am 10. Juli 2013 wurde bekannt, dass sein Vertrag beim FC Bayern nicht verlängert wird. Daraufhin kehrte Halperin in sein Heimatland zurück und unterzeichnete einen Zweijahreskontrakt bei Hapoel Jerusalem.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • FIBA U-21 Weltmeisterschaft All Star 2005
  • All-Euroleague 2nd Team 2007-08