Zügelliest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zügelliest
Zügelliest (Halcyon malimbica) in Gambia

Zügelliest (Halcyon malimbica) in Gambia

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Lieste (Halcyoninae)
Gattung: Halcyon
Art: Zügelliest
Wissenschaftlicher Name
Halcyon malimbica
(Shaw, 1811)

Der Zügelliest (Halcyon malimbica) ist ein Vogel aus der Familie der Eisvögel (Alcedinidae).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Zügelliest erreicht eine Länge von etwa 25 Zentimeter. Haupt, Rücken, Flügel und Schwanz sind blau gefärbt. Die Unterseite ist weiß mit einem blauen Brustband. Seine Schultern sind schwarz. Zwei Zehen sind teilweise verwachsen. Die Oberseite des Schnabels ist rot, die Unterseite schwarz und aufwärts gekrümmt. Männchen und Weibchen sind im Aussehen ähnlich. Jungtiere haben etwas gedecktere Farben als ausgewachsene Tiere.

Der Ruf ist eine absteigende und leiser werdende Folge von sieben bis zehn klagende Töne.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Zügelliest ist im tropischen West- und Zentralafrika weit verbreitet. Er lebt in Wäldern, die an offene Landschaften grenzen, auch in Sekundärwäldern und Mangrovensümpfen.

Nahrung[Bearbeiten]

Zur typischen Nahrung des Zügelliests gehören Insekten, Gliederfüßer, Fische und Frösche. Gelegentlich frisst er aber auch die Früchte der Ölpalme.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Zügellieste brüten meist in Höhlen innerhalb von Termitenhügeln und legen typischerweise zwei Eier.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Halcyon malimbica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien