Dhahran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Zahran)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dhahran
الظهران
Dhahran (Saudi-Arabien)
Dhahran
Dhahran
Basisdaten
Provinz: asch-Scharqiyya
Geografische Lage: 26° 17′ N, 50° 7′ O26.28888888888950.116666666667Koordinaten: 26° 17′ N, 50° 7′ O
Höhe:
Fläche: 100 km²
Einwohner: 97.400 (2004)
Bevölkerungsdichte:
Telefonvorwahl:
Stadtgliederung:
Offizielle Website:
Politik
Bürgermeister Bandar as-Subayi

Dhahran (arabisch ‏الظهران‎, DMG aẓ-Ẓahrān) ist ein Ort in Saudi-Arabien. Er ist ein bedeutender Standort für die saudi-arabische Erdölindustrie.

Geografie[Bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Ostküste Saudi-Arabiens, nordwestlich des Inselstaates Bahrain. Städte in der näheren Umgebung sind Dammam und al-Chubar. In Dhahran hat das größte Erdölunternehmen Saudi Aramco seinen Firmensitz.[1] Zusammen haben die drei Städte etwa zwei Millionen Einwohner. Dhahran liegt 15 km südlich von Dammam.

Geologie[Bearbeiten]

In der Provinz liegt der Großteil der saudischen Ölvorkommen und gleichzeitig ein Viertel der Welterdölreserven.[2]

Stadtgebiet[Bearbeiten]

Noch in den frühen 80er Jahren des 20. Jahrhunderts war Dhahran eine eigene Stadt. Sie war jedoch so nahe an al-Chubar und Dammam gelegen, dass sich im Zuge der andauernden Ausdehnung die drei Städte zu einer Stadt namens Dammam Area vereinigten. Jede der drei Städte behielt ihren eigenen Charakter und einige Verwaltungsbehörden, gemeinsam treten sie aber als administrative Einheit auf. Das Gebiet der Dammam Area umfasst ca. 700 km².[3]

Klimatabelle[Bearbeiten]

Dhahran
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
13
 
20
10
 
 
13
 
22
11
 
 
34
 
26
15
 
 
9
 
32
19
 
 
0
 
37
24
 
 
0
 
41
27
 
 
0
 
42
28
 
 
0
 
41
27
 
 
0
 
40
25
 
 
1
 
35
21
 
 
5
 
28
16
 
 
11
 
23
12
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Dhahran
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 20,2 22,1 26,2 31,5 37,2 41,2 42,3 41,4 39,5 34,8 28,2 23,1 Ø 32,4
Min. Temperatur (°C) 10,1 11,0 14,9 19,2 23,7 27,0 27,7 27,4 24,6 20,6 16,4 12,3 Ø 19,6
Niederschlag (mm) 13 13 34 9 0 0 0 0 0 1 5 11 Σ 86
Sonnenstunden (h/d) 7,3 8,1 8,2 8,5 10,2 11,5 10,9 10,7 10,6 10,0 8,8 7,8 Ø 9,4
Regentage (d) 3 2 4 2 0 0 0 0 0 0 1 3 Σ 15
Luftfeuchtigkeit (%) 68 71 64 56 44 36 37 48 57 64 67 72 Ø 56,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
20,2
10,1
22,1
11,0
26,2
14,9
31,5
19,2
37,2
23,7
41,2
27,0
42,3
27,7
41,4
27,4
39,5
24,6
34,8
20,6
28,2
16,4
23,1
12,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
13
13
34
9
0
0
0
0
0
1
5
11
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte[Bearbeiten]

Große Erdölvorkommen wurden 1931 in der Gegend um Dhahran entdeckt. 1935 förderte das US-amerikanische Unternehmen Standard Oil of California (gegenwärtig: Chevron Texaco) erstmals Erdöl. Standard Oil gründete später das Tochterunternehmen Arabian American Oil Company (ARAMCO) (heute im Eigentum der saudi-arabischen Regierung als Saudi Aramco).

Politik[Bearbeiten]

Dhahran ist Teil der Provinz asch-Scharqiyya, der größten Provinz in Saudi-Arabien. Die Provinz wird von Prinz Mohammed bin Fahd bin Abdul Aziz al-Saud regiert.

Dhahran wurde international in den Medien durch Terroranschläge bekannt. Anschläge auf das Oasis Compound, die Khobar-Türme und das Erdölzentrum in al-Chubar fanden statt.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Auf der Autobahn Dhahran–al-Chubar

Dhahran hat aufgrund seiner Erdölindustrie eine ausgezeichnete Infrastruktur aufzuweisen. In den 1970ern und 1980ern wurde das Straßennetz modernisiert, das an strategischen Stellen Kontrollposten der Nationalgarde aufweist.

Des Weiteren hat Dhahran drei internationale Flughäfen:

  • DHA, der 1946 als Flugplatz Dhahran begann. Gegenwärtig befindet sich dort der Standort der saudi-arabischen Luftstreitkräfte.
  • King Fahd International Airport, (DMM),
  • Dhahran International für Luftfracht

Das Unternehmen Saudi Aramco hat sein eigenes Flughafengebäude und Terminals.

Dhahran ist durch eine Eisenbahnstrecke mit der Hauptstadt Riad verbunden.

Bildung[Bearbeiten]

In Dhahran befinden sich sowohl staatliche als auch private Schulen. Die King Fahd University Schools und Al-Faisaliyyah sind beispielsweise Privatschulen.

Dhahran ist Standort der King Fahd University of Petroleum and Minerals und des Aramco Training Center (ATC). Des Weiteren befinden sich in der Nähe der Stadt die King Faisal University und die Prince Mohammad bin Fahd University. Geplant ist ein Gebäude für die King Abdullah University of Science and Technology.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der King-Fahd-Park befindet sich an der Autobahn von Dhahran nach Dammam zwischen Dammam und al-Chubar. Es ist ein moderner Park mit Cafeterias, Swimmingpools, Lagunen, Fontänen und einem Vergnügungszentrum für Kinder.

Sport[Bearbeiten]

Dhahran ist bekannt für sein Baseball-Team, das oftmals nach Williamsport reiste, um an der Little League Baseball World Series teilzunehmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.gravmag.com/oil.html.
  2. Saudi-Arabien - Dhahran/Dammam, AUMA, Verband der deutschen Messewirtschaft.
  3. The Remarkable Transformation of the Dammam-Dhahran- Al-Khobar Triangle, saudiembassy.net

Weblinks[Bearbeiten]