Zeehan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeehan
Gaiety Theatre, Zeehan.jpg
Das frühere Gaiety Theatre in Zeehan, heute Teil des West Coast Pioneers Museum
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Tasmania.svg Tasmanien
Gegründet: 1882
Koordinaten: 41° 53′ S, 145° 20′ O-41.883333333333145.33333333333172Koordinaten: 41° 53′ S, 145° 20′ O
Höhe: 172 m [1]
 
Einwohner: 845 (2006) [2]
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Postleitzahl: 7469
LGA: West Coast Municipality
Zeehan (Tasmanien)
Zeehan
Zeehan

Zeehan ist eine Stadt im Westen des australischen Bundesstaates Tasmanien. Sie liegt 139 km südwestlich von Burnie. Bei der Volkszählung 2006 wurden 845 Einwohner festgestellt[2] Sie gehört zur Local Government Area West Coast Municipality.

Die Stadt wurde nach dem nahegelegenen Mount Zeehan benannt. Dieser wiederum wurde von George Bass und Matthew Flinders nach Abel Tasmans Brigg Zeehaen getauft.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Region besitzt die am weitesten zurückreichende Geschichte in Tasmanien. Abel Tasman sichtete diesen Teil der Insel im Jahre 1642. Ein früher Hafen für Zeehan war Trial Harbour, der aber durch seine Lage am Ocean Beach sehr unsicher war, und so wurde seine Funktion bald von Strahan übernommen. Zeehan wurde als Bergwerksgebiet gegründet. Nach der Entdeckung der Silber- und Bleilagerstätten von Zeehan und Dundas 1882 durch Frank Long entstand eine Stadt. Die beste Zeit des Bergbaus war der Erste Weltkrieg, der Abbau von Bleiglanz in den Minen Montana und Oceana wurde aber bis 1963 fortgeführt. Die Bevölkerungszahl von Zeehan und dem angrenzenden Dundas erreichte mit ca. 10.000 im Jahre 1910 ihren Höhepunkt. Dies war über zehn mal so viel wie heute.

Zeehan stand ganz klar in Konkurrenz mit der größeren Stadt im Süden, Queenstown, und solange der Silberboom anhielt, war die Stadt als „Silver City“ bekannt. In der ersten Dekade des 20. Jahrhunderts konnte es Zeehan der Größe nach mit Launceston und Hobart aufnehmen. In seiner mehr als 3,2 km (2 Meilen) langen Hauptstraße gab es mehr als 20 Hotels. In den 1970er-Jahren gab es mit dem Betrieb der nahegelegenen Zinnmine Renison Bell vermehrte Aktivitäten in der Stadt, und ebenso in den 1990er-Jahren.

Eisenbahn[Bearbeiten]

Zeehan war ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt – das Ende der Emu Bay Railway und der Beginn der staatlichen Strahan-Zeehan Railway, die Strahan mit Regatta Point verband, wo die Mount Lyell Railway die Verbindung nach Queenstown schuf. Auch gab es in der frühen Geschichte der Stadt eine Reihe von Holztransportbahnen, die von Zeehan an den Pieman River und zu anderen Zielen führten.

Einige der Schmalspurbahnen östlich von Zeehan waren bemerkenswert. Auf einer davon lief die erste Garratt-Dampflokomotive, die speziell für diesen Einsatz gebaut wurde.

Nachdem die staatliche Eisenbahnverbindung zwischen Zeehan und Strahan geschlossen wurde, beförderte die Mount Lyell Mining and Railway Company ihr Kupfererz mit Lastwagen zum Endbahnhof der Emu Bay Railway in Melba Flats ein paar Kilometer östlich von Zeehan.

Klima[Bearbeiten]

Zeehan (Tasmanien)
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
130
 
19
8
 
 
100
 
20
9
 
 
130
 
18
8
 
 
200
 
15
7
 
 
230
 
13
5
 
 
230
 
11
3
 
 
250
 
11
3
 
 
250
 
11
3
 
 
230
 
13
4
 
 
200
 
14
6
 
 
180
 
16
7
 
 
150
 
18
8
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Weatherbase: Historical Weather for Zeehan, Tasmania. Weatherbase. 2011. Abgerufen am 9. Dezember 2011.
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Zeehan (Tasmanien)
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 19 20 18 15 13 11 11 11 13 14 16 18 Ø 14,9
Min. Temperatur (°C) 8 9 8 7 5 3 3 3 4 6 7 8 Ø 5,9
Niederschlag (mm) 130 100 130 200 230 230 250 250 230 200 180 150 Σ 2.280
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
19
8
20
9
18
8
15
7
13
5
11
3
11
3
11
3
13
4
14
6
16
7
18
8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
130
100
130
200
230
230
250
250
230
200
180
150
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Weatherbase: Historical Weather for Zeehan, Tasmania. Weatherbase. 2011. Abgerufen am 9. Dezember 2011.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Nickelmine von Allegiance Limited Avebury, die Comstock-Zinkmine in Zeehan und die von Bluestone Tin betriebene Zinnmine Renison Bell sind wichtige wirtschaftliche Faktoren für die Stadt, aber der wichtigste Wirtschaftszweig ist doch der Tourismus.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zu den Attraktionen gehört das West Coast Pioneers Museum im alten School of Mines – Gebäude. Das Straßenraster von Zeehan ist typisch für die Stadt.

Bekannte Einwohner[Bearbeiten]

Die bekannte Konzertpianistin Eileen Joyce wurde in Zeehan geboren und der Eileen Joyce Memorial Park wurde zu ihren Ehren benannt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Geoffrey Blainey: The Peaks of Lyell, 6. Ausgabe, St. David's Park Publishing, Hobart 2000, ISBN 0-7246-2265-9.
  • L. B. Manny: Railways of the Zeehan District. Australian Railway Historical Society Bulletin. Oktober/November 1963
  • Lou Rae: The Abt Railway and Railways of the Lyell region. Lou Rae, Sandy Bay 2001, ISBN 0-9592098-7-5.
  • Charles Whitham: Western Tasmania - A land of riches and beauty, Reprint 2003, Municipality of Queenstown, Queenstown 2003.
  • Lindsay Whitham: Railways, Mines, Pubs and People and other historical research. Tasmanian Historical Research Association, Sandy Bay 2002, ISBN 0-909479-21-6.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bureau of Meteorology. Abgerufen am 17. November 2007.
  2. a b Australian Bureau of Statistics: Zeehan (L) (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 17. November 2007.

Galerie[Bearbeiten]