Øivind Nerhagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Øivind Nerhagen (* 21. April 1958 in Trysil) ist ein ehemaliger norwegischer Biathlet.

Leben und Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren wurde Nerhagen in der Kommune Trysil im Osten der Provinz (Fylke) Hedmark in Südostnorwegen. Ursprünglich ist er ein ausgebildeter Pflanzenbauwissenschaftler.

Er nahm erstmals an den Biathlon-Weltmeisterschaften 1983 in Antholz teil, nachdem er bereits ein Jahr zuvor sein Debüt im Weltcup gegeben hatte. Mit der Staffel erreichte er bei diesen Weltmeisterschaften die Bronzemedaille, was auch gleichzeitig die einzige Medaille Norwegens bei dieser WM bedeutete.[1][2][3] In den nachfolgenden Weltmeisterschaften gelangen ihm keine herausragenden Platzierungen mehr. Dreimal gewann er bei norwegischen Meisterschaften die Goldmedaille.[4] Nach 1987 kam er zu keinem internationalen Einsatz mehr.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. World Championship - Ruhpolding/Ruhpolding (GER) – Men 20 km Individual (englisch) In: IBU Datacenter. International Biathlon Union. Abgerufen am 4. April 2015.
  2. World Championship Men - Oslo Holmenkollen/Oslo Holmenkollen (NOR) – Men 20 km Individual (englisch) In: IBU Datacenter. International Biathlon Union. Abgerufen am 4. April 2015.
  3. World Championship Men - Lake Placid, NY (USA) – Men 20 km Individual (englisch) In: IBU Datacenter. International Biathlon Union. Abgerufen am 4. April 2015.
  4. NM senior (norwegisch) In: Norges Skiskytterforbund. skiskyting.no. Abgerufen am 5. April 2015: „NC (Norwegian Championships) senior“