Łambinowice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Łambinowice
Wappen von Łambinowice (Lamsdorf)
Łambinowice (Polen)
Łambinowice
Łambinowice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Opole
Powiat: Nysa
Gmina: Łambinowice
Geographische Lage: 50° 32′ N, 17° 33′ OKoordinaten: 50° 32′ 18″ N, 17° 33′ 15″ O
Einwohner: 2466 ([1])
Postleitzahl: 48-316
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: ONY
Wirtschaft und Verkehr
Schienenweg: Opole–Nysa
Nächster int. Flughafen: Katowice
Verwaltung
Adresse: ul. generała Zawadzkiego 29
48-316 Łambinowice
Webpräsenz: www.lambinowice.pl



Die Łambinowice (deutsch Lamsdorf) ist ein Schulzenamt im Powiat Nyski (Kreis Nysa). Es gehört zu der Woiwodschaft Opole im südwestlichen Teil Polens. Es ist der Gemeindesitz der Landgemeinde Gmina Łambinowice.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schulzenamt erstreckt sich nordöstlich der Kreisstadt Nysa (Neisse).

Lager Lamsdorf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Internierungslager Lamsdorf

Historische Bedeutung erlangte das Dorf durch das Kriegsgefangenenlager Stalag VIII B (344) Lamsdorf. Es war 1939 bis 1945 eines der größten deutschen Kriegsgefangenenlager. Vom Juni 1945 bis Herbst 1946 diente es als Internierungs-/Arbeitslager bei der Vertreibung der Deutschen aus Oberschlesien.

Verweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Łambinowice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny (GUS) Portret miejscowości statystycznych w gminie Łambinowice w 2010 r. (Exelsheet, polnisch, abgerufen am 24. November 2013)
Blick auf die Kirche