Łambinowice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Łambinowice
Wappen von Łambinowice (Lamsdorf)
Łambinowice (Polen)
Łambinowice
Łambinowice
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Opole
Landkreis: Nysa
Gmina: Łambinowice
Geographische Lage: 50° 32′ N, 17° 33′ O50.53847222222217.554055555556Koordinaten: 50° 32′ 18″ N, 17° 33′ 15″ O
Einwohner: 2466 ([1])
Postleitzahl: 48-316
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: ONY
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Katowice
Verwaltung
Adresse: ul. generała Zawadzkiego 29
48-316 Łambinowice
Webpräsenz: www.lambinowice.pl

Die Łambinowice (deutsch Lamsdorf) ist ein Schulzenamt im Landkreis Nyski. Es gehört zu der Woiwodschaft Opole im südwestlichen Teil Polens. Es ist der Gemeindesitz der Landgemeinde Gmina Łambinowice.

Geografie[Bearbeiten]

Das Schulzenamt erstreckt sich nordöstlich der Kreisstadt Nysa (Neisse).

Lager Lamsdorf[Bearbeiten]

Hauptartikel: Internierungslager Lamsdorf

Historische Bedeutung erlangte das Dorf durch das Kriegsgefangenenlager Stalag VIII B (344) Lamsdorf. Es war 1939 bis 1945 eines der größten deutschen Kriegsgefangenenlager. Vom Juni 1945 bis Herbst 1946 diente es als Internierungs-/Arbeitslager bei der Vertreibung der Deutschen aus Oberschlesien.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Główny Urząd Statystyczny (GUS) Portret miejscowości statystycznych w gminie Łambinowice w 2010 r. (Exelsheet, polnisch, abgerufen am 24. November 2013)