(2117) Danmark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(2117) Danmark
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 13. Januar 2016 (JD 2.457.400,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Koronis-Familie
Große Halbachse 2,8721 AE
Exzentrizität 0,0679
Perihel – Aphel 2,6770 AE – 3,0671 AE
Neigung der Bahnebene 2,9307°
Länge des aufsteigenden Knotens 59,5697°
Argument der Periapsis 262,8089°
Siderische Umlaufzeit 4,87 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,58 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ca. 12 km
Rotationsperiode 16,598 h
Absolute Helligkeit 11,8 mag
Geschichte
Entdecker Richard Martin West
Datum der Entdeckung 9. Januar 1978
Andere Bezeichnung 1978 AC, 1936 VJ, 1949 KY, 1951 YJ1, 1969 OE1, 1975 VW8, 1977 EG
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(2117) Danmark ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 9. Januar 1978 vom dänischen Astronomen Richard Martin West am La-Silla-Observatorium (IAU-Code 809) der Europäischen Südsternwarte in Chile entdeckt wurde.

Der Asteroid ist Mitglied der Koronis-Familie, einer Gruppe von Asteroiden, die nach (158) Koronis benannt ist.[1]

Der Himmelskörper wurde nach dem Königreich Dänemark benannt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Familienzugehörigkeit von (2117) Danmark (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]