(2524) Budovicium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(2524) Budovicium
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 16. Februar 2017 (JD 2.457.800,5)

Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Themis-Familie
Große Halbachse 3,1135 AE
Exzentrizität 0,1595
Perihel – Aphel 2,6169 AE – 3,6102 AE
Neigung der Bahnebene 0,2898°
Länge des aufsteigenden Knotens 278,7289°
Argument der Periapsis 20,0095°
Siderische Umlaufzeit 5,49 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 16,88 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser 32,677 ± 0,333 km
Albedo 0,067
Rotationsperiode 10,0819
Absolute Helligkeit 11,2 mag
Geschichte
Entdecker Zdeňka Vávrová
Datum der Entdeckung 28. August 1981
Andere Bezeichnung 1981 QB1, 1931 PB, 1937 RU, 1942 PE, 1948 RO1, 1952 FE, 1954 UE2, 1954 WH, 1956 AO, 1970 SH1, 1973 AE4, 1973 EF, 1976 UM3
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(2524) Budovicium ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 28. August 1981 von der tschechischen Astronomin Zdeňka Vávrová am Kleť-Observatorium (Sternwarten-Code 046) nahe der Stadt Český Krumlov in Südböhmen entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde Budovicium benannt nach der lateinischen Bezeichnung der Stadt Budweis, die weltweit wegen des Budweiser Bieres bekannt ist.

(2524) Budovicium gehört zur Themis-Familie, einer Gruppe von Asteroiden, die nach (24) Themis benannt wurde.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Familienzugehörigkeit von (2524) Budovicium in der Datenbank AstDyS-2 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]