(9793) Torvalds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Asteroid
(9793) Torvalds
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie nicht bekannt
Große Halbachse 2,2547 AE
Exzentrizität 0,1601
Perihel – Aphel 1,8938 AE – 2,6156 AE
Neigung der Bahnebene 3,653°
Siderische Umlaufzeit 3,386 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 19,84 km/s
Physikalische Eigenschaften
Mittlerer Durchmesser ? km
Albedo ?
Rotationsperiode ? h
Absolute Helligkeit 15,4 mag
Spektralklasse ?
Geschichte
Entdecker Spacewatch
Datum der Entdeckung 16. Januar 1996
Andere Bezeichnung 1996 BW4, 1981 UX28
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(9793) Torvalds ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 16. Januar 1996 im Rahmen des Spacewatch-Programms entdeckt wurde. Der Asteroid ist nach dem finnischen Softwareentwickler Linus Benedict Torvalds benannt, von dem der Linux-Kernel stammt.

Mit (9885) Linux, (9965) GNU und (9882) Stallman bekamen weitere Asteroiden Namen von prominenten Softwareentwicklern oder FLOSS-Projekten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]