.204 Ruger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.204 Ruger
204ruger
Allgemeine Information
Kaliber .204 Ruger
Hülsenform Randlos mit Ausziehrille
Maße
Geschoss ⌀ 5,18 mm
Hülsenlänge 47 mm
Patronenlänge 57,40 mm
Gewichte
Geschossgewicht 2,1–2,9 g
(32–45 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 ca. 1200 m/s
max. Gasdruck 4050 (CIP) Bar
Geschossenergie E0 ca. 1700 J
Listen zum Thema

Die Patrone .204 Ruger ist eine sehr schnelle und präzise Büchsenpatrone. Die .204 Ruger stammt von der .222 Remington Magnum ab, welche eine Hülsenlänge von 47 mm aufweist. Die .204 Ruger hat natürlich die gleiche Hülsenlänge und nicht, wie bisher angegeben 49,99 mm. Die Angabe in der englischen Wikipedia-Version war diesbezüglich richtig!

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwickelt von Ruger und Hornady, wurde sie als Varmintpatrone im Jahr 2004 vorgestellt. Als Basis diente die Hülse .222 Remington Magnum.[1]

Jagdlicher Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Bejagung von Raubzeug ist sie, sofern mit den schweren Geschossen versehen, auch für Fuchs geeignet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roland Zeitler: Wiederladen für Jagd und Sport. Verlag J. Neumann-Neudamm AG, Melsungen 2009, ISBN 978-3-7888-1228-7

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://gundata.org/cartridge/2/.204-ruger/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]