122 v. Chr.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 3. Jahrhundert v. Chr. | 2. Jahrhundert v. Chr. | 1. Jahrhundert v. Chr. |
140er v. Chr.130er v. Chr.120er v. Chr.110er v. Chr. | 100er v. Chr. |
◄◄125 v. Chr.124 v. Chr.123 v. Chr.122 v. Chr. | 121 v. Chr. | 120 v. Chr. | 119 v. Chr. | | ►►

Staatsoberhäupter


122 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 422/423 (südlicher Buddhismus); 421/422 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 42. (43.) Zyklus, Jahr des Erde-Schafes 己未 (am Beginn des Jahres Erde-Pferd 戊午)
Griechische Zeitrechnung 2./3. Jahr der 164. Olympiade
Jüdischer Kalender 3639/40
Römischer Kalender ab urbe condita DCXXXII (632)
Seleukidische Ära Babylon: 189/190 (Jahreswechsel April); Syrien: 190/191 (Jahreswechsel Oktober)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gaius Sempronius Gracchus lässt sich unter Bruch des Iterationsverbots ein zweites Mal zum Volkstribunen wählen. Den Optimaten gelingt es jedoch, Marcus Livius Drusus zu seinem Kollegen wählen zu lassen, um seine Landreformen zu hintertreiben.
  • Gaius Sempronius Gracchus gründet auf dem Boden Karthagos eine römische Kolonie. Marcus Livius Drusus nutzt seine Abwesenheit geschickt. Da eine Kolonisierung in Italien immer populärer ist als derartige Projekte außerhalb, beantragt er seinerseits die Gründung von gleich zwölf neuen Kolonien auf italischem Boden und fordert, dass daran nur römische Bürger beteiligt werden sollen, nicht, wie Gracchus vorgeschlagen hat, auch alle mit Rom verbündeten Italiker. Dieses Projekt, das Drusus die Begeisterung der römischen Plebejer einbringt, wird allerdings nie umgesetzt.
  • Die Römer gründen in Gallien Aquae Sextiae (Aix-en-Provence).
  • 123/122 v. Chr.: Lex iudiciaria

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]