4B Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
4B Holding AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1896 / 1962
Sitz Zug, SchweizSchweiz Schweiz
Leitung Mark Bachmann
(VR-Präsident)[1]
Jean-Marc Devaud
(CEO)
Mitarbeiterzahl 660[1]
Umsatz 183 Mio. CHF (2019)[1]
Branche Bauzulieferer
Website www.4-b.ch

Die 4B Holding AG (kurz 4B) mit Sitz in Zug ist ein Schweizer Familienunternehmen in der Bauzulieferindustrie.

Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4B mit Hauptsitz in Hochdorf (LU) und zehn Niederlassungen in der Schweiz stellt Fenster, Fassaden und Türen in den Materialien Holz-Metall und Kunststoff her. Das Unternehmen befindet sich im Besitz der Familie Bachmann. Produktionsstandorte bestehen in Hochdorf und Emmen im Kanton Luzern. Außerdem bietet 4B Dienstleistungen im Bereich von Gebäudehüllen an.

Region Niederlassungen
Deutschschweiz Hochdorf, Adliswil, Dietlikon, Baden-Dättwil, Bern, Chur, Pratteln, St. Gallen
Westschweiz Crissier, Genf-Meyrin
Tessin Bedano (4B bei Veragouth SA)

Produktportfolio[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Produktsortiment von 4B umfasst neben Renovationsfenstern aus Holz-Metall auch Fenster- und Fassadensysteme für den Neubaubereich sowie Schiebetüren für Renovation und Neubau aus Holz-Metall und Kunststoff. Außerdem gehören Haustüren sowie ein Pfostenriegel-System aus Aluminium zum Sortiment.

Materialisierung Produkt
Holz-Metall Renovationsfenster RF1, Fenstersystem NF1, Schiebetür ST1, Parallel-Schiebetür PS1, Pfostenriegel-System FS1, Fassaden einschichtig, Doppelhautfassaden, Elementfassaden
Kunststoff Kunststoff-Fenster KF1 wide, Kunststoff-Schiebetür KS1 slide, Kunststoff-Schiebetür KS1 parallel
Aluminium Haustür HT1, Pfostenriegel-System FS1

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hat seine Wurzeln in der 1896 gegründeten Schreinerei Bachmann in Hochdorf. Diese Dorfschreinerei wurde über zwei Generationen geführt bis im Jahr 1962 die dritte Generation aus der Schreinerei die Gebrüder Bachmann AG gründete. Nach der Aufnahme der industriellen Fensterproduktion im Jahr 1972 erfolgte 1975 die Inbetriebnahme einer Fensterfertigungsanlage in Hochdorf. 1977 folgte die Lancierung der ersten Badmöbellinie. Das Badmöbelgeschäft wurde 1995 in die neu gegründete Bachmann Badmöbel AG eingebracht. 1996 firmierte die gesamte 4B um und in die einzelnen Gesellschaften wurden unter einem gemeinsamen Holdingdach gruppiert.

1999 übergab Otto Bachmann sen. die operative Leitung der 1989 in die Firma eingetretenen 4. Generation. 2003 erwarb die 4B Gruppe die Kronenberger AG in Ebikon, die in der Folge aufgespalten wurde: 4B Fassaden AG für intelligente Gebäudehüllen und Kronenberger AG für Kunststoff-Fenster. Sie erreichten mit 450 Mitarbeitern einen Umsatz von 110 Mio. Franken.[2][3] 2011 bekommt die 4B Badmöbel AG ein neues Corporate Design und wechselt ihren Namen aus strategischen Gründen in talsee AG.[4] Heute ist das Unternehmen Teil der Awindo Holding AG. Per Anfang 2017 wurden die bisher eigenständig geführten Unternehmen 4B Fenster AG, 4B Fassaden AG und Kronenberger AG zu einer Aktiengesellschaft, der 4B AG, zusammengeschlossen.[5]

Am 1. August 2019 hat Jean-Marc Devaud die operative Führung der 4B AG übernommen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c 4B: Über 4B; Unternehmenswebsite, abgerufen am 26. März 2020
  2. Fensterbauer 4B übernimmt Kronenberger baugewerbe.ch
  3. 4B übernimmt Kronenberger. NZZ, 16. Januar 2003
  4. «Auch beim Bad muss eine Genossenschaft heute dem Mieter mehr bieten». In: Wohnen Schweiz. März 2013, S. 4–6. Abgerufen am 12. Januar 2014.
  5. 4B vereinfacht ihre juristische Struktur
  6. Strategische Führung der Firma