ARD-aktuell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo von ARD-aktuell
Sitz von ARD-aktuell:
Haus 18 auf dem NDR-Gelände in Hamburg-Lokstedt (links)

ARD-aktuell ist seit 1977 die zentrale Fernsehnachrichtenredaktion der ARD. ARD-aktuell produziert Tagesschau, Tagesthemen, Nachtmagazin, Tagesschau-Nachrichten und Bericht aus Berlin. Bis 2014 produzierte es auch den Wochenspiegel. Alle Formate werden live gesendet. Bei ARD-aktuell arbeiten etwa 300 Mitarbeiter in Redaktion und Produktion.[1] Die Redaktion ist in zwei Bereiche aufgeteilt; das Planungsteam entwickelt die Programmideen und das Sendeteam stellt die Sendungen her.

ARD-aktuell ist eine Gemeinschaftseinrichtung der ARD, sie ist beim NDR in Hamburg-Lokstedt angesiedelt. Der Chefredakteur der Nachrichtenredaktion wird von den ARD-Intendanten gewählt, wobei dies mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit erfolgen muss.

Chefredakteure von ARD-aktuell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chefredakteur Jahre
Dieter Gütt 1978–1980
Edmund Gruber 1981–1988
Henning Röhl 1988–1991
Gerhard Fuchs 1991–1993
Ulrich Deppendorf 1993–1998
Bernhard Wabnitz 1999–2005
Kai Gniffke 2006–2019
Marcus Bornheim 2019–

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ndr.de: ARD-aktuell – „Tagesschau“ & Co.,, Norddeutscher Rundfunk, abgerufen am 31. März 2017