AXA Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AXA Center
AXA Center
Basisdaten
Ort: New York City, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bauzeit: 1985–1986
Status: Erbaut
Architekt: Edward Larrabee Barnes Associates
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Bürogebäude
Eigentümer: The Trump Organization
Technische Daten
Höhe: 229 m
Höhe bis zum Dach: 229 m
Rang (Höhe): 28.Platz (New York)
Etagen: 54
Baustoff: Tragwerk: Stahl;
Fassade: Glas, Stein

Das AXA Center ist ein 1986 fertiggestellter Wolkenkratzer in New York City.

Das Gebäude ist 229 Meter hoch und hat 54 Stockwerke, wodurch es das 33-höchste Gebäude New York Citys ist (Stand 2017). Die Bauarbeiten begannen 1985 und konnten bereits nach einem Jahr abgeschlossen werden. Das Büro Edward Larrabee Barnes Associates entwarf den Büroturm, der sich in Midtown Manhattan zwischen der 52. und 53. Straße an der Seventh Avenue befindet. Architektonisch zeichnet es sich durch seine kantigen Formen sowie seine Rücksprünge an der Fassade aus. Auf dem Dach befindet sich ein auffälliger rechteckiger Aufbau, der fast keine Fenster aufweist.

Im Gebäude befinden sich auch ein Restaurant und ein Fitnesscenter. Ansonsten ist das Gebäude jedoch nicht der Öffentlichkeit zugänglich.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 40° 45′ 42″ N, 73° 58′ 54″ W