Abdallah Beyhum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abdallah Beyhum (auch Abdullah Bayhum) (* 1879; † 1962) war ein Politiker des Großlibanon.

Er war Ministerpräsident des Libanon vom 29. Januar 1934 bis zum 30. Januar 1936[1] sowie vom 21. September 1939 bis zum 4. April 1941. Ein drittes uns letztes mal wurde er Regierungschef vom 21. Juli 1943 bis zum 25. September 1943.[2] Danach bot er einen Empfang zum Ehren von Béchara el-Khoury an, den soeben gewählten Präsidenten der Republik; dieser Empfang war politisch heikel, da der Libanon noch ein Völkerbundsmandat war und die französischen Autoritäten gegen die Wahl von Béchara el-Khoury zum Präsidenten waren, weshalb Beyhum am 11. November 1943 inhaftiert wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Journal Officiel No. 2924, du 31/1/1934
  2. Décret No. F.C/302 Juillet 1943