Abdoulie Sallah

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abdoulie Momodou Sallah (auch Abdoulai Sallah; * 1944 in Sambang, Distrikt Niamina West, Central River Region) ist Politiker und ehemaliger Minister im westafrikanischen Staat Gambia.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Schulbildung ging Abdoulie Sallah auf die University of Ibadan in Nigeria.

Als Hochkommissar war er später in Sierra Leone, Liberia, Guinea und Elfenbeinküste zwischen Februar 1995 bis Juni 1997 tätig. Anschließend bis 1998 Gambias Vertreter bei den Vereinten Nationen, wo er unter anderem im März Präsident des UN-Sicherheitsrat gewesen ist.

Von Dezember 1999 bis zum April 2001 war er Gesundheitsminister (englisch Secretary of State for Health and Social Welfare). Am 13. September 2007 wurde Abdoulie Sallah von Staatspräsident Yahya Jammeh als Hochschul- und Forschungsminister (englisch Secretary of State for Higher Education and Research) ins Kabinett berufen. Er ist Nachfolger von Crispin Grey-Johnson.[1]

Das Amt gab er am 19. März 2008 wieder an Grey-Johnson ab und Sallah wurde Kabinettssekretär (englisch Secretary to Cabinet).[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gambia News: Jammeh Reshuffles Cabinet (Memento des Originals vom 11. Oktober 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gambianow.com 17. September 2007
  2. Cabinet changes@1@2Vorlage:Toter Link/observer.gm (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. The Daily Observer (online) vom 20. März 2008
VorgängerAmtNachfolger
Isatou Njie SaidyGesundheitsminister von Gambia
1999–2001
Yankuba Gassama
Crispin Grey-JohnsonHochschul- und Forschungsminister von Gambia
2007–2008
Crispin Grey-Johnson