Abel Gómez Moreno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abel
Abel Gómez Moreno.JPG
Personalia
Name Abel Gómez Moreno
Geburtstag 20. Februar 1982
Geburtsort SevillaSpanien
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 Sevilla Atlético 73 (16)
2004–2006 FC Málaga B 68 0(7)
2006–2008 Real Murcia 65 0(9)
2008 Steaua Bukarest 2 0(0)
2009–2010 Deportivo Xerez 32 0(0)
2010–2012 FC Granada 74 0(4)
2012–2015 FC Córdoba 102 0(7)
2015–2017 FC Cádiz 40 0(3)
2017–2018 Lorca Deportiva 26 0(4)
2018– UCAM Murcia CF 8 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. April 2018
Abel-XerezCD-p1040384.jpg

Abel Gómez Moreno (* 20. Februar 1982 in Sevilla) ist ein spanischer Fußballspieler, der beim UCAM Murcia CF in der spanischen Segunda División B spielt.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moreno startete seine Karriere als Fußballer 2002 bei Sevilla Atlético, der zweiten Mannschaft des FC Sevilla. Nach drei Spielzeiten verließ er diese, um bei Málaga B, also einer weiteren Reserve-Mannschaft zu spielen. Der große Unterschied war jedoch die Ligazugehörigkeit, da Málaga B zu diesem Zeitpunkt in der Segunda División war. Für diese war er zwei Jahre aktiv – im ersten Anlauf konnte noch der Klassenerhalt erreicht werde, im zweiten Jahr folgte der Abstieg. Daraufhin verließ Moreno das B-Team, um sich dem Zweitliga-Konkurrenten Real Murcia anzuschließen. In der Saison 2006/07 gelang ihm mit seiner Mannschaft der Aufstieg in die Erstklassigkeit.

Im Sommer 2008 nahm der rumänische Rekordmeister Steaua Bukarest Moreno unter Vertrag. Dort kam er lediglich auf zwei Einsätze und verließ Bukarest Anfang 2009 wieder. Er heuerte bei Deportivo Xerez an, das seinerzeit in der Segunda División spielte. In Xerez wurde er nach Anfangsschwierigkeiten zur Stammkraft und erreichte mit seiner Mannschaft den Aufstieg 2009. In der Primera División musste er jedoch den umgehenden Abstieg hinnehmen. Er selbst kam dabei nur unregelmäßig zum Einsatz. Im Sommer 2010 wechselte zum FC Granada in die Segunda División. Er erreichte mit dem Aufsteiger am Ende der Spielzeit 2010/11 den fünften Tabellenplatz und stand in nahezu allen Spielen in der Startformation. In den Play-Offs erreichte er den Aufstieg. In der Primera División kam er meist als Einwechselspieler zum Zuge und schaffte mit seiner Mannschaft am Ende der Saison 2011/12 den Klassenerhalt. Er verließ Granada im Sommer 2012 und wechselte zum FC Córdoba in die Segunda División. Nachdem die Spielzeit 2012/13 auf einem Platz im Mittelfeld abgeschlossen worden war, beendete er mit seiner Mannschaft die nachfolgende Saison auf dem siebenten Platz und stieg erneut auf. In beiden Jahren war er Stammspieler. Eine Liga höher kam er nur unregelmäßig zum Zuge und verpasste am Ende der Spielzeit 2014/15 klar den Klassenverbleib.

Im Sommer 2015 wechselte Moreno zum FC Cádiz, der seinerzeit in der Segunda División B spielte. Die Saison 2015/16 beendete er mit seiner Mannschaft auf dem vierten Platz und erreichte über die Play-Offs den Aufstieg in die Segunda División. In der ersten Hälfte der Spielzeit 2016/17 kam er lediglich viermal zum Einsatz. Im Januar 2017 verließ er Cádiz und schloss sich Lorca Deportiva in der Segunda División B an. Mit seiner neuen Mannschaft stieg er im Sommer in die Segunda División auf. Dort kam er zu Beginn der Saison 2017/18 meist als Einwechselspieler zum Zuge und heuerte Anfang 2018 bei UCAM Murcia CF in der Segunda División B an.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]