Accell Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Accell Group N.V.
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN NL0000350106
Sitz Heerenveen, NiederlandeNiederlande Niederlande
Leitung René J. Takens (CEO)
Mitarbeiter 1.877 (2010)[1]
Umsatz 577 Mio. EUR (2010)[1]
Branche Fahrräder
Website www.accell-group.com

Die Accell Group N.V. ist eine börsennotierte, niederländische Holding, die über verschiedene Marken und Tochterunternehmen Fahrräder an Produktionsstandorten in den Niederlanden, Deutschland, Finnland, Frankreich, Belgien und Ungarn herstellt und verkauft. Die Firma entstand aus dem Fahrradhersteller Koga-Miyata.

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichte des Unternehmens
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Marken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Marken gehören weltweit zur Accell Group:

  • Deutschland
    • Ghost (Fahrräder)
    • Winora Group
      • Winora-Staiger GmbH
        • Winora (Fahrräder, Elektrofahrräder; vornehmlich für den Massenmarkt)
        • Haibike (Sporträder; auch mit Elektroantrieb, von Einstiegsmodellen bis Profirädern)
        • Staiger (Premiummarke)
          • Sinus (Elektrofahrräder von Staiger)
        • XLC (Komponenten, Zubehör und Kleidung)
      • E.Wiener BikeParts GmbH (Großhandel für Fahrradteile)
    • Batavus Bäumker GmbH (Großhandel für Fahrradteile und Fahrräder)
  • Finnland
    • Tunturi (Fitnessgeräte, Fahrräder)
  • Niederlande

Ehemalige Marken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jahresbericht 2010 (PDF-Datei; 4,95 MB)
  2. ZEG übernimmt „Hercules“. Schweinfurter Fahrradmarke verkauft. Main-Post GmbH & Co. KG, 31. Januar 2014, abgerufen am 18. Februar 2014.