Acht.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Acht.
Acht. in Oldenburg (2014)
Acht. in Oldenburg (2014)
Allgemeine Informationen
Herkunft München, Deutschland
Genre(s) Rock
Gründung 2008
Website www.achtmusik.de
Aktuelle Besetzung
Gil Ofarim
Gitarre, Songwriting
Oswin Ottl
Petros Kontos
Andy Lind

Acht. ist eine deutsche Rockband aus München, deren Leadsänger Gil Ofarim (Sohn des israelischen Sängers Abi Ofarim) ist.[1] Der Bandname leitet sich u. a. von den gleichlautenden Hausnummern des damaligen Standorts des Plattenlabels Neuzeitstürmer bzw. der Wohnsitze mehrerer Bandmitglieder ab.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Acht. wurde Ende 2008 von Gil Ofarim (Gesang/Gitarre) und Oswin Ottl (Gitarre/Songwriting) gegründet.

Gil Ofarim ist seit über 20 Jahren Musiker und hat bereits über fünf Millionen Tonträger weltweit verkauft.[3] Er ist Schauspieler, Musical-Darsteller und Synchronsprecher und zudem als Model und Testimonial tätig. In der Vergangenheit hatte er bereits Gitarrenunterricht bei Oswin Ottl genommen. Beide schrieben zu diesem Zeitpunkt schon Songs zusammen. Als Ottl Ofarim – der jahrelang nur auf Englisch gesungen hatte – bat, einen Song auf Deutsch einzusingen, sagte Ofarim zu; er wollte den Song allerdings nur mit Ottl zusammen auf der Bühne präsentieren. So erfolgte nach einiger Zeit die Bandgründung.[1]

Drummer Andy Lind war zeitweise auch als Schlagzeuger bei der Münchener Crossover-Band Freaky Fukin Weirdoz aktiv.[4]

Im Jahr 2010 gründete Ofarim mit Neuzeitstürmer ein eigenes Label[5], um seine selbst geschriebenen Songs genau so herauszubringen, wie er sie komponiert hatte und so sein Talent als Songwriter und Komponist unter Beweis zu stellen. Das Debütalbum von Acht., Stell Dir Vor, wurde von Corni Bartels in den Weltraumstudios in München produziert und 2010 bei Neuzeitstürmer veröffentlicht.[6]

Im Jahr 2011 waren Acht. mit dem US-amerikanischen Sänger Alex Band (The Calling) auf Tour.[7]

Im Moment ist Leadsänger Gil Ofarim wieder als Solokünstler aktiv.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • Stell dir vor (2010; Neuzeitstürmer)
  • Seid ihr dabei (2014; Neuzeitstürmer)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gil Ofarim über seine Band Acht und das neue Album. Badische Zeitung, 26. Oktober 2010, abgerufen am 24. Oktober 2017.
  2. Interview mit Gil Ofarim. Begleite mich-Blog, 21. August 2011, abgerufen am 24. Oktober 2017.
  3. IT TAKES 2: Gil Ofarim ist Musiker mit Leib und Seele. rtl.de, 1. Februar 2017, abgerufen am 24. Oktober 2017.
  4. News: FREAKY FUKIN WEIRDOZ: Neues Album und Tour. Metalinside, abgerufen am 24. Oktober 2017.
  5. Heiko Portale: „Keine Ahnung, warum gerade ich. . .“ Lausitzer Rundschau, 1. November 2010, abgerufen am 24. Oktober 2017.
  6. Gil Ofarim mit neuer Band, neuer CD, neuem Drummer! drummer's focus, 10. Oktober 2010, abgerufen am 24. Oktober 2017.
  7. Fotos: Alex Max Band und Support Acht live in Mannheim. regioactive.de, 24. März 2011, abgerufen am 24. Oktober 2017.