Agip

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Agip

Rechtsform Markenname von Eni
Gründung 1926
Sitz Rom, Italien Italien
Branche Tankstellen, Tankstellenshops
Website www.agipstation.de
Agip-Tankstelle

Agip (Akronym für Azienda Generale Italiana Petroli) ist der Markenname des Tankstellennetzes des italienischen Mineralöl- und Energiekonzerns Eni. Das Unternehmen wurde im Jahr 1926 gegründet und 1953 in die neu gegründete Eni integriert.

Tankstellennetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europaweit betreibt Eni unter dem Markennamen Agip rund 5300 Tankstellen, Tankstellenshops sowie Autobahnraststätten, davon etwa 4000 in Italien, womit Eni der größte Tankstellennetz-Betreiber des Landes ist. In Deutschland betreibt Eni 417, in Österreich 318, in der Schweiz 285 und in Frankreich 155 Tankstellen.[1]

Bisher betrieb Agip Austria GmbH 250 Tankstellen in Österreich. Ab 1. August 2010 hat Eni alle 100 Tankstellen der Marke Esso in Österreich übernommen. Der Markenauftritt erfolgte sukzessive neu mit dem sechsbeinigen Hund plus Schriftzug "eni". Damit wurde die Aufschrift "Agip" – und der Esso-Tiger – abgelöst.[2] Auch in Deutschland werden inzwischen Tankstellen von Agip auf Eni umgeflaggt.[3]

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Firmenlogo wird ein schwarzer, feuerspeiender Hund mit sechs Beinen auf gelbem Hintergrund geführt. Der Entwurf des Bildhauers Luigi Broggini wurde 1952 in einem Wettbewerb von Eni aus 4000 Vorschlägen ausgewählt. Die sechs Beine des imaginären Tieres stehen für die beiden Beine des Fahrers und die vier Räder eines Autos.[4][5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Agip – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. eni.com: Eni station finder, abgerufen am 30. März 2019.
  2. Steirische Wirtschaft, WK Steiermark, 26. November 2010, Seite 27
  3. Retail - Tankstellennetz | Eni. 1. Januar 2016, abgerufen am 9. Mai 2022.
  4. eni.com: The six-legged dog: a history of Eni’s logo from 1953 to 1998, abgerufen am 30. März 2019.
  5. Spiegel online: Agip, abgerufen am 30. März 2019.