Airports Council International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Airports Council International
(ACI)
ACI-Logo
Zweck: Dachverband der Flughafenbetreiber
Vorsitz: Declan Collier
Gründungsdatum: 1991
Mitgliederzahl: 592
Sitz: KanadaKanada Montreal
Website: www.aci.aero

Das Airports Council International (ACI) ist der führende internationale Dachverband der Flughafenbetreiber mit Hauptsitz in Montreal in Kanada.

Die ACI hat - mit Stand Januar 2016 - 592 Mitglieder, die mehr als 1853 Flughäfen in 173 Staaten und Territorien betreiben. 2015 haben die ACI-Mitglieder mehr als 7,1 Milliarden Passagiere, 105 Millionen Tonnen Fracht und 86 Millionen Flugzeugbewegungen abgewickelt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor der Gründung des Airports Council International waren die Flughäfen international durch das Airport Associations Coordinating Council (AACC) vertreten. Diese Organisation wurde 1970 durch das Airport Operators Council International (AOCI), die International Civil Airports Association (ICAA) und die Western European Airports Association (WEAA) gegründet. Das Airport Council International ging 1991 aus dem AACC hervor.

Der Sitz der Organisation wurde 2010 von Genf nach Montreal verlegt.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ACI wird in fünf Regionen verwaltet:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mission, Objectives and Structure. ACI. Abgerufen am 5. Juli 2016.