Akiko Suwanai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Akiko Suwanai (jap. 諏訪内 晶子, Suwanai Akiko; * 7. Februar 1972 in der Präfektur Tokio) ist eine japanische Geigerin.

Karriere[Bearbeiten]

Suwanai ist die jüngste Gewinnerin des internationalen Tschaikowski-Wettbewerbes im Jahre 1990. Zudem gewann Suwanai den zweiten Preis des Königin-Elisabeth-Musik-Wettbewerbes im Jahre 1989. Sie studierte bei Toshiya Etô an der Tôhô Gakuen School, bei Dorothy DeLay und Cho-Liang Lin an der Juilliard School und bei Uwe-Martin Haiberg an der Universität der Künste Berlin. Sie spielt zurzeit auf der "Dolphin" Stradivari aus dem Jahre 1714. Sie hat zahlreiche CDs veröffentlicht.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1997: Concerto No. 1 / Scottish Fantasy
  • 1998: Suwanai: Souvenir
  • 2001: Violin Concerto, etc
  • 2001: Mendelssohn: Violin Concerto in E Minor / Tchaikovsky: Violin Concerto in D Major
  • 2002: Brahms, Dvořák, Janáček
  • 2003: Sibelius & Walton Violin Concertos
  • 2004: Poème
  • 2006: Bach: Violin Concertos

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biografie auf Universal-Music.co.jp (abgerufen am 17. Mai 2010)

Weblinks[Bearbeiten]