Aksu (Tarim)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aksu
阿克苏河 (Aksu He)
Verlauf des Aksu

Verlauf des Aksu

Daten
Lage Xinjiang (VR China)
Flusssystem Tarim
Abfluss über Tarim → Wüste Lop Nor
Zusammenfluss von Kumarik und Toxkan
41° 10′ 47″ N, 80° 6′ 29″ O
Vereinigung mit Yarkant zum TarimKoordinaten: 40° 27′ 46″ N, 80° 52′ 10″ O
40° 27′ 46″ N, 80° 52′ 10″ O
Länge 120 km (mit Quellflüssen Sarydschas und Kumarik: ca. 400 km)
Einzugsgebiet 31.982 km²
Abfluss am Pegel Aksu MQ
249 m³/s
Großstädte Aksu

Der Aksu (chinesisch 阿克苏河, Pinyin Ākèsū Hé) ist einer der Quellflüsse des Tarim im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang der Volksrepublik China.

Der Aksu entsteht am Zusammenfluss von Kumarik und Toxkan etwa 10 km westlich der auf 1270 m Höhe gelegenen Großstadt Aksu. Er fließt in südsüdöstlicher Richtung durch das abflusslose Tarimbecken und trifft nach etwa 120 km auf den wesentlich wasserärmeren Yarkant mit welchem sich der Aksu zum Tarim vereinigt. Das Einzugsgebiet des Aksu beträgt 31.982 km². Der mittlere Abfluss liegt bei 249 m³/s. Der Aksu liefert 70–80 % der Wassermenge des Tarim.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. M. Wortmann, V. Krysanova, Z. W. Kundzewicz, B. Su, X. Li: Assessing the influence of the Merzbacher Lake outburst floods on discharge using the hydrological model SWIM in the Aksu headwaters, Kyrgyzstan/NW China. In: Hydrological Processes. Band 28, Nr. 26, 30. Dezember 2014, S. 6337–6350, doi:10.1002/hyp.10118 (PDF).