Aleksandre Metreweli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aleksandre Metreweli Tennisspieler
Nation: SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag: 2. November 1944
1. Profisaison: 1968
Rücktritt: 1978
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 189:97
Karrieretitel: 5
Höchste Platzierung: 9 (3. Juni 1974)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 74:83
Karrieretitel: 1
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Aleksandre Metreweli (georgisch: ალექსანდრე მეტრეველი, russisch Александр Ираклиевич Метревели, englisch: Aleksandr Iraklievich Metreveli; * 2. November 1944 in Tiflis, Georgien) ist ein ehemaliger sowjetischer Tennisspieler.

Metrewelis größter Erfolg war das Erreichen des Endspiels im Herreneinzel von Wimbledon im Jahr 1973, in dem er Jan Kodeš aus der Tschechoslowakei mit 1:6, 8:9 und 3:6 unterlag. Auch im Mixed stand er dort 1968 und 1970 im Finale.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]