Alexei Nikolajewitsch Arbusow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Grabskulptur Arbusows auf dem Kunzewoer Friedhof mit Kopf

Alexei Nikolajewitsch Arbusow (russisch Алексей Николаевич Арбузов; * 13.jul./ 26. Mai 1908greg. in Moskau; † 20. April 1986 ebenda) war ein russischer Dramatiker.

Großen Erfolg hatte sein Stück Irkutsker Geschichte (Иркутская история) (1959), das 1961 unter der Regie von Peter Thomas vom Rundfunk der DDR als Hörspiel produziert wurde.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Irkutsker Geschichte. Leipzig: Reclam, 1962.
  • Leningrader Romanze - auch „Mein armer Marat“
  • Verschlungene Wege
  • Grausame Spiele
  • Altmodische Komödie (DDR-Erstaufführung 1976)[1]
  • Märchen vom alten Arbat
  • Die Siegerin
  • Sonnig - aber Froststeinbrüche
  • Tanja

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.henschel-schauspiel.de/de/theater/autor/41/alexej-arbusow Stücke von Arbusow