Alfons Heinrich von Portugal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfons Heinrich

Alfons Heinrich, Herzog von Porto (portugiesisch Dom Afonso Henrique Maria Luís Pedro de Alcântara Carlos Humberto Amadeu Fernando António Miguel Rafael Gabriel Gonzaga Xavier Francisco de Assis João Augusto Júlio Valfando Inácio de Sabóia Saxe-Coburgo-Gotha e Bragança; * 31. Juli 1865 in Lissabon; † 21. Februar 1920 in Neapel) war ein Infant von Portugal aus dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha und Herzogs von Porto.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfons Heinrich wurde als zweiter Sohn von Ludwig I. von Portugal (1838–1889) und dessen Gemahlin Maria Pia von Savoyen (1847–1911) geboren. Den Titel des Vizekönigs von Portugiesisch-Indien, dessen letzter Träger er auch war, hatte er nur im Jahr 1896 inne. Als 1910 die erste portugiesische Republik ausgerufen wurde, ging Alfons zusammen mit den übrigen Mitgliedern der Königsfamilie nach Großbritannien ins Exil, reiste jedoch bald nach Italien, wo er 1917 in Rom die Amerikanerin Nevada Stoody Hayes heiratete. Die Ehe blieb kinderlos.

Vorfahren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ahnentafel Alfons Heinrich von Portugal (1865–1920)
Ururgroßeltern

Herzogs Franz von Sachsen-Coburg-Saalfeld
(1750–1806)
∞ 1777
Gräfin Auguste Reuß zu Ebersdorf
(1757–1831)

Graf
Ferenc József Koháry
(1760−1826)

Gräfin Antonia von Waldstein zu Wartenberg
(1771–1854)

Portugiesische Königskrone
König
Johann VI.
(1767–1826)
∞ 1785
Infantin Charlotte Joachime von Spanien
(1775–1830)

Kaiser
Franz II.
(1768–1835)
∞ 1790
Prinzessin Maria Theresa von Neapel-Sizilien
(1772–1807)

Fürst Karl Emanuel von Savoyen-Carignan
(1770–1800)
∞ 1797
Prinzessin Maria Christina von Sachsen
(1770–1851)

Großherzog Ferdinand III. der Toskana
(1769–1824)
∞ 1790
Prinzessin Luisa Maria von Neapel-Sizilien
(1773–1802)

Kaiser
Leopold II.
(1747–1792)
∞ 1765
Prinzessin Maria Ludovica von Spanien
(1745–1792)

Prinz Karl Emanuel von Savoyen-Carignan
(1770–1800)
∞ 1797
Prinzessin Maria Christina von Sachsen
(1770–1851)

Urgroßeltern

Prinz
Ferdinand von Sachsen-Coburg-Saalfeld
(1785–1851)
∞ 1815
Prinzessin Maria Antonie Gabriele von Koháry
(1797–1862)

Portugiesische Königskrone
König Peter IV.
(1798–1834)
∞ 1817
Erzherzogin Maria Leopoldine von Österreich
(1797–1826)

König
Karl Albert von Sardinien-Piemont
(1798–1849)
∞ 1817
Prinzessin Maria Theresia von Österreich-Toskana
(1801–1855)

Erzherzog
Rainer von Österreich
(1783–1853)
∞ 1820
Prinzessin Maria Elisabeth von Savoyen-Carignan
(1800–1856)

Großeltern

Portugiesische Königskrone
Prinz Ferdinand von Sachsen-Coburg und Gotha,
als Ferdinand II. König von Portugal
(1816–1885)
∞ 1836
Portugiesische Königskrone
Königin Maria II. (1819–1853)

König
Viktor Emanuel II. von Italien
(1820–1878)
∞ 1842
Erzherzogin Adelheid von Österreich
(1822–1855)

Eltern

Portugiesische Königskrone
König Ludwig I. (1838–1889)
∞ 1862
Prinzessin Maria Pia von Savoyen (1847–1911)

Herzog Alfons Heinrich von Portugal (1865–1920)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Agostinho Inácio Bucha: D. Afonso Henriques de Bragança: O Esquecido. Lisboa: Chiado Editora 2014.